Bilder von Armin Andreas Pangerl: Bilder von gestern und heute

Cover
epubli, 19.04.2019
In dem Buch werden die malerischen Produktionen von Armin Andreas Pangerl aus den Jahren 2005 bis heute gezeigt, Die meisten Arbeiten sind auf dem Format 50x70cm Mixed Media auf Papier entstanden. Dazwischen sind Zeichnungen und Visualisierungen anderer Art beigefügt. Pangerl malt und zeichnet in viele Bereiche und seine Bildformulierungen sind einzigartig und teils plakativ.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Nun versuche ich etwas über mich zu schreiben, das ist eigentlich ganz einfach aber die Perspektive ist so komisch. Doppelt gespiegelte Wirklichkeiten (vergleichbar einem Photo vor einem Spiegel) sind nicht so mein Ding ich schreibe lieber aus dem Bauch heraus. Armin Andreas Pangerl nennt sich selber "Pelikan" das ist ein Codewort für seine Identität als Chatter und Surfer durch die Weiten des www.arminpangerl.de dort kommt er bei sich selber an und findet einen Weg, sich und andere zu beschreiben. Banal sind die Dinge in seinen Buechern nicht. Es geht um Politik Selbstmord und Wut. Bipolare Künstler sind neben psychotischen seine Motive zu beschreiben was in seinem Inneren vorgeht. Daneben gibt es auch ein Bilder Bücher die hier in epubli veröffentlicht worden ist.

Bibliografische Informationen