Hof und Gesellschaft in Frankreich am Anfang des 18. Jahrhunderts

Cover
In ganz Paris ist niemand in „grand habit“, nur hier bei Hof trägt man’s. Alle Weiber zu Paris sind debrailliert [an Hals und Brust entblößt], daß mir’s recht ekelt, man sucht ihnen schier den Nabel; toller, als sie nun daher gehen, hat man’s nie gesehen; sie sehen alle aus, als wenn sie aus dem Tollhaus kämen. Wenn sie es mit Fleiß täten, um sich abscheulich zu machen, könnte es nicht ärger sein. Mich wundert nicht mehr, daß die Mannsleute die Weiber verachten und sich untereinander lieben; die Weiber sind gar zu verachtliche Kreaturen itzunder mit ihrer Tracht, mit ihrem Saufen und mit ihrem Tabak, welches sie gräßlich stinkend macht.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Elisabeth Charlotte, Prinzessin von der Pfalz (Liselotte von der Pfalz), war Herzogin von Orleans und Schwägerin von König Ludwig XIV. von Frankreich.

Bibliografische Informationen