Die Schlachten bei Metz: Selbsterlebtes

Cover
epubli, 10.04.2019
Das Feuer am linken Flügel wird stärker, der Deubel scheint mal los zu sein — aller Augenblicke kommen mal wieder so ein paar Brummer angesaust und schlagen vor und hinter unseren Schützengräben ein oder krepieren darüber. Mit einem kühnen Satz verschwindet dann alles im Graben, um wenigstens einigermaßen Deckung zu haben. Das Gemeinste ist, daß so eine Granate langsamer fliegt als der Schall, man hört zuerst den Knall des Schusses, dann kommt der Brummer hergesaust und man fühlt es ganz genau, jetzt muß er krepieren. Dabei streckt zuerst immer alles den Kopf weg, ob Major oder General oder Musketier — da ist jeder eben Mensch. Viel angenehmer ist die Flintenkugel, die pfeift blitzschnell vorbei und ist schon längst einen Kilometer weiter, wenn man das Pfeifen hört — aber Tod und Verderben bringen beide.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Karl Pauli war ein deutscher Schauspieler und Schriftsteller.

Bibliografische Informationen