Die Sage vom Novemberwind

Cover
epubli, 09.04.2019
Noch heute haben die Menschen im nördlichsten Bundesland Angst vor dem sagenumwobenem Novemberwind; denn es heißt, wenn dieses – gar nicht einmal so seltene - Wetterphenomen auftritt, öffnen sich die Tore zur Schattenwelt, sodass grausige Geister und blutrünstige Dämonen zu uns in unsere Welt herüberkommen können, um hier ihr untotes Unwesen zu treiben. Kommen Sie, haben Sie den Mut und lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden!

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Christian Bass wurde im September 1978 in der Freien und Hansestadt Hamburg geboren; wuchs in in Ahrensburg auf und lebte von 2009 bis 2015 auf der kleinen Insel Mauritius im Indischen Ozean. Seit 2015 lebt und arbeitet er in Essen. Er studierte Journalismus und Digitale Fotografie. Bereits im Jahr 1988, begann er Gedichte und kleine Geschichten zu schreiben. Bereits elf Jahre später konnte er eine erste Veröffentlichung verzeichnen. Wo er in den Jahren 2000 und 2001 noch zahlreiche, erotische Kurzgeschichten in Zeitschriften und Magazinen veröffentlichte und es 2002 erneut schaffte, ein Gedicht in einer Anthologie unterzubringen, sollte sein Durchbruch noch bis zum Jahr 2011 warten. Seit dem folgten zahlreiche Veröffentlichungen.

Bibliografische Informationen