Die Philosophie im Boudoir

Cover
epubli, 05.04.2019
«Die Philosophie im Boudoir» ist ein 1795 veröffentlichtes Werk des Schriftstellers Marquis de Sade. Der Untertitel lautet «Zur Erziehung junger Damen bestimmt». Die als Erziehungslektüre verfasste Publikation besteht aus einer Vorrede «An die Libertins», sieben Dialogen und einem Exkurs im Anschluss an den fünften Dialog mit dem Titel «Franzosen, noch eine Anstrengung, wenn ihr Republikaner sein wollt». Im für de Sade typischen Wechsel von sexueller Ausschweifung und philosophischen Traktaten wird die sinnliche Lust als Motor der geistigen Auseinandersetzung mit der Welt, die Sexualität als triebhaft-symbiotische Ergänzung des Geistes vorgeführt. In de Sades Traktat «Franzosen, noch eine Anstrengung, wenn ihr Republikaner sein wollt» wird, nach Beseitigung der Monarchie, als weitere Anstrengung gefordert, sich nunmehr des Christentums zu entledigen und somit auch sittlich-moralisch zu befreien.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2019)

Donatien Alphonse François, Marquis de Sade (1740-1814) war ein französischer Schriftsteller, Philosoph und Aufklärer. Er wurde bekannt dank einer Reihe pornographischer, kirchenfeindlicher und philosophischer Romane, die er während verschiedener Gefängnisaufenthalte schrieb. Sades Werke beeinflussten eine Reihe von wichtigen Bewegungen in Literatur und bildender Kunst. Von Sades Namen ist der Begriff Sadismus abgeleitet. Sades Werke werden bis heute kontrovers diskutiert.

Bibliografische Informationen