Das Papier neigt sich schwer: nicht mehr... und nicht weniger

Cover
epubli, 07.02.2019
In "Das Papier neigt sich schwer" bündelt die Autorin Prosa und Lyriktexte, die im Jahre 2018 entstanden. Einen besonderen Schwerpunkt nehmen ihre philosophischen Betrachtungen ein. Es ist ihr ein Anliegen, auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen. Ihre Gedichte zeugen von Herzenswärme und einer Beobachtungsgabe, den Menschen in den Mittelpunkt zu rücken.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

geb. in Flensburg. Lebt und wirkt in Schleswig-Holstein. Die norddeutsche Autorin schreibt vorrangig Gedichte und philosophische Betrachtungen. Hierbei streift sie alle Facetten, die das Leben zu bieten hat, setzt sich mit unterschiedlichen Themen auseinander. Eigene Buchprojekte. Weitere Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften. Mitgründerin der: www.mülheimer-lesebühne.de

Bibliografische Informationen