Der Aushilfsvindicator: Ein humorvoller Fantasy-Roman

Cover
epubli, 02.02.2019 - 486 Seiten
Ragnors neuntes Abenteuer: Der Rüpel-Vampir ist hocherfreut, als er vom Ältestenrat der Vampire mit einem außergewöhnlichen Auftrag betraut wird. Er soll einen raffinierten Goldraub untersuchen und die Verursacher ihrer gerechten Strafe zuführen. Doch dieser Fall entpuppt sich als wesentlich komplizierter als zuvor gedacht. Eine Gruppe unberechenbarer Vampire führt alle ermittelnden an der Nase herum. Dazu kommt, dass Ragnor nicht wirklich bei der Sache ist. Nebenbei sucht er immer noch nach Molly, die spurlos verschwunden ist. Und Ragnor würde für seine große Liebe einfach alles tun. Sogar durch die Hölle gehen...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2019)

Elke Bulenda wurde nicht auf Umwegen "Schriftstellerin aus Leidenschaft", sondern entschloss sich "Autorin des gepflegten Schwachsinns" zu werden. 2012 erschien ihr Erstlingswerk "Fatales Erwachen" womit sie die Abenteuer des Vampirs Ragnor eröffnete. Der zweite Streich folgte zugleich mit "Pariser Nächte" bei epubli als Taschenbuch und E-Book erhältlich. Und nun ist ihr dritter Roman erschienen, "Himmel, Arsch und Hölle" der beweist: Dieser Rüpel-Vampir ist einfach nicht totzukriegen! Hier die 3D Galerie der Autorin, mit Bildern ihrer Romane: https://www.renderosity.com/mod/gallery/?uid=536331 Oder diese lustige Seite, sehr zu empfehlen, sehen Sie sich ruhig alles an. Es lohnt sich! http://klecksfleck.jimdo.com/kumpelecke/crudelitas/himmel-arsch-und-h%C3%B6lle

Bibliografische Informationen