Im Dutzend vielfältiger

Cover
epubli, 02.02.2019
In »Im Dutzend vielfältiger« präsentiert Nicole Rensmann eine gelungene Mischung aus unterhaltsamen, spannenden und traurigen Geschichten. Ein tatsächlich geschehener Mord aus dem 18. Jahrhundert hält den Leser ebenso in Atem wie zahlreiche fiktive Personen, die sich mit Serienkillern, Experimenten, Eifersucht, Liebe und tragischen Verlusten auseinandersetzen müssen. Das Leben des Malers Fragonard beleuchtet Nicole Rensmann in » Vom Erlangen der Zufriedenheit«. Und in »Die Wahrheit über Mona Lisa« trifft der Leser auf Leonardo da Vinci höchstpersönlich. »Im Dutzend vielfältiger« enthält 12 Geschichten aus verschiedenen Genres – nur eins kommt nicht darin vor: Phantastik, denn die phantastischen Storys befinden sich in dem Band »Im Dutzend phantastischer«. Diese Kurzgeschichten finden Sie in dem Kurzgeschichten-Band: Ein Vorwort und folgende Geschichten: Rot, so rot Die Norm Der Krammetsvogel Die Wahrheit über Mona Lisa Der Wintersparziergang Sinne Mein Herz Miezi, o Miezi! Die Blume Vom Erlangen der Zufriedenheit (mit zahlreichen Bildern des Malers Fragonard) Experiment Gute Nacht

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2019)

Nicole Rensmann, Jahrgang 1970, arbeitete als kaufmännische Angestellte bevor sie sich 1994 mit einem Versandantiquariat für phantastische Literatur selbstständig machte. Sie leitete einen Fanclub, organisierte Fan-Cons und veröffentlichte 1998 ihre erste Kurzgeschichte bei Bastei Lübbe. Seitdem sind mehr als siebzig Publikationen für Erwachsene und Kinder erschienen. Sie arbeitete freiberuflich für das Magazin phantastisch!, verfasste für Print-Magazine und Online-Portale Artikel und Rezensionen, unterrichtete Kreatives Schreiben an einem Gymnasium und arbeitete als Mentorin. Heute füllt sie ihren, seit 2004 bestehenden Blog mit Content, schreibt Romane und Kurzgeschichten und übernimmt Auftragsarbeiten für ausgewählte Firmen. Nicole ist Mitglied bei PAN e.V.

Bibliografische Informationen