Wie ich 1000 Dinge von Oma online verkaufte und was ich dabei erlebte

Cover
Meine Oma wollte nur schnell einkaufen gehen. Die Vorbereitung für unseren Nachtisch hatte sie schon bereit gestellt. Doch- wie so oft im Leben- kam es anders und Oma kam nicht mehr zurück. Ihr plötzlicher Tod war ein großer Schock für mich. Sie wünschte sich immer, dass ihr gesamter Haushalt in gute Hände kommt. Andere sollten sich an ihren Dingen erfreuen. Diesen letzten Wunsch wollte ich ihr unbedingt erfüllen. Über 1000 Anzeigen gab ich in einem Online-Kleinanzeigenmarkt auf und verkaufte und verschenkte so alles innerhalb Europas bis nach Afrika. Was ich dabei erleben durfte, habe ich hier in diesem Buch aufgeschrieben. Viele verschiedene Menschen durfte ich kennenlernen. Jeder auf seine Art eine Erfahrung für mich. Lachen, ärgern, freuen- herzergreifend waren fast alle Begegnungen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Dies ist mein erstes Buch

Bibliografische Informationen