Komm, ich schenke dir Geborgenheit: Aus der Reihe: Poetische Wald-Texte

Cover
epubli, 04.01.2019
Komm, ich schenke dir Geborgenheit" ist ein kurzer, poetischer Text über das Trostsuchen, Mutmachen und Neuwerden im Wald. Metaphorisch, melancholisch und einfühlsam taucht der Leser ein, in einen väterlichen Dialog mit einem Baum, um dort vielleicht Mut, Trost und Zuspruch zu finden. Einfühlsame Lyrik und kunstvolle Schwarz-Weiss-Fotografien sind hier in diesem kleinen eBook zusammengetragen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Sascha Grosser, 1973 in Westfalen geboren, Stationen im Ruhrgebiet, in der Vulkaneifel, auf dem spanischen Festland, im Saarland und an der ostfriesischen Nordseeküste, lebt und arbeitet heute im westlichen Münsterland. Als Autor und Fotokünstler widmet er sich vorwiegend der poetischen Lyrik und dem minimalistischen Motiv, wobei Texte und Fotografien meist eine untrennbare Einheit bilden und inhaltlich mit einander im Kontext stehen. Er liebt das gefühlvolle, sentimentale Spiel mit tiefgehender Wortmalerei, stets eingerahmt von einer tragenden Stimmung der Melancholie. Themenschwerpunkte: - Entschleunigung - Achtsamkeit - Mut machen - Wege suchen, finden, gehen - Wandern - Natur und Umwelt - Identität - Heimat

Bibliografische Informationen