Metal never dies: 5 schwarze Tage im August - Ein Wackenkrimi

Cover
epubli, 01.09.2018
Kriminalhauptkommissar Waldner versteht sich selbst nicht mehr. In einem schwachen oder vielleicht doch eher bierseeligem Moment hat er sich überreden lassen, mit zum Heavy Metal Festival nach Wacken zu fahren. Eine Musik, die nicht die seine ist, auf einen Campingplatz, was ihm sowieso ein Gräuel ist und nicht zuletzt auf ein Festival, dass für seine Schlammschlachten berüchtigt ist, weil es offensichtlich immer regnet. Das alles nur, weil er nicht für sich behalten konnte, die bekannte Sängerin Cassandra Röschberger persönlich zu kennen. Dabei liegt das viele Jahre zurück und von einer besonders herzlichen Beziehung konnte selbst damals keine Rede sein. Es kommt, wie es kommen muss, einschließlich Regen, Schlamm und einem Mordfall, der Camillo Waldner mehr und persönlicher betrifft, als ihm lieb sein kann. Um einen alten Freund nicht im Stich zu lassen, riskiert er nicht nur Ärger mit der Polizei, sondern muß sich auf Dinge einlassen, die ihm völlig widerstreben...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2018)

Der Autor schreibt seit frühester Kindheit Geschichten, Gedichte und Artikel für diverse Medien, neben seiner Hauptprofession verfasst er auch Berichte und Blogs für regionale Zeitungen. Die Idee, einmal eine zusammenhängende Romanserie zu schreiben, entstand erst recht spät, noch später der Gedanke, diese für ein größereres Publikum zugänglich zu machen.

Bibliografische Informationen