Achtung: Orientierungskrise: „Analytisches Handgepäck“ – zum Mitbeobachten

Cover
In der modernen Zivilisation treten regelmäßig Orientierungskrisen ein. Sie verändern das Menschsein tiefgreifend. Schon lange gab es Forschungshinweise auf ein „Hintergrundgeschehen“ der geschichtlichen Welt; aber es fehlte an einschlägigen Analysen. Das E-Book basiert auf neuen, intensiven Arbeiten; mit ihm startet eine Reihe von Veröffentlichungen dazu (als Preprint-Reihe). – Von 2015 bis gegen 2050 erlebt die moderne Welt eine solche Orientierungskrise. Niemand ist an solchen Krisen schuld; sie resultieren nicht etwa aus Rück-, sondern aus Fortschritten: als letzte Phase vor einer kollektiven Neuorientierung (wie eine Art „innerer Häutung“). – Orientierungskrisen sind psychisch belastend (durch das Gefühl der Unsicherheit), sind politisch destabilisierend und hochgefährlich, aber auch Hochzeiten der Freiheit, der Ideen und Innovationen. – Das E-Book bietet dazu ein „analytisches Handgepäck“, um den aktuellen und kommenden Verlauf aus zeitgenössischer Perspektive mitzuverfolgen. Das schließt elementare politische und ökonomische Folgen mit ein. – Ursprünglich nur auf die westliche Zivilisation beschränkt, wird diese Orientierungskrise durch die Globalisierung zu einem weltweiten Phänomen. Das Wissen darum verändert die Wahrnehmung für unsere heutige Zeit.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2018)

Zukunftsforscher, Dr. phil. (Politikwissenschaft), M.A. (Musikwissenschaft); starkes Interesse am geschichtlichen Prozess (reguläre, strukturierte Orientierungskrise 2015-50), am Zusammenhang von menschlichem und wirtschaftlichem Wandel, an der Stabilität von Staaten und politischen Gebilden (EU); arbeitet mit neuartigen interdisziplinären Fragestellungen und Methoden; Zielsetzung: sehr viel aussagekräftigere prognostische Zeittafeln. - Mitbetreiber von zeitanalyse.de

Bibliografische Informationen