Positivsparen trotz Nullzinsphase - Beratung kommt von Rat. Nicht von Raten!: Kennen Sie die kleinen tückischen Geheimnisse von Geld? Und: Wo kommt es her? Wo geht es hin? Wo ist es zwischendurch?

Cover
POSITIVSPAREN vs. NEGATIVSPAREN Das Beste für mein Geld! Liebe auf den ersten Blick? Bei der Wahl der Anlagemöglichkeiten für unser Geld ist es sehr oft ähnlich "der Liebe auf den ersten Blick". Jeder hat das schon erlebt, wir lernen jemanden kennen und sind begeistert. Später dann - mitunter viel zu spät - stellen wir fest ... nun ja ... Insbesondere in Geldangelegenheiten sollten wir nicht nach dem "Glanz" der Prospekte entscheiden - oft erkennen wir die Resultate unserer Entscheidungen erst Jahre später. Sparer haben sich zu einer Gemeinschaft zusammengeschlossen. Der Vorteil davon ist, dass sie nicht nur - unabhängig von Banken und Versicherungen - an keine Produktpalette eines Großkonzern gebunden sind, sondern auch, dass sie durch die wirtschaftliche Förderung und Betreuung ihrer eigenen Mitglieder durch Altersvorsorgeleistungen jeder Art ein Bündnis für Leben bereit halten. Es ist wichtig zu wissen, dass selbst in unruhigen Zeiten, vermeintliche Sicherheit nicht durch eine vorgegebene Null-Rendite "erkauft" werden muss.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2018)

Der Autor kommt aus dem Bereich der klassischen wissenschaftlichen Ingenieurleistung. Er ist auf dem Gebiet der unterrichtenden und erzieherischen Bildungsleistung zuhause. Er berät in den Bereichen Multimedia, Mediation, Coaching und Management Führungskräfte mittelständischer Unternehmen. Nach seinem Hochschulstudium war er in zahlreichen Unternehmungen beschäftigt und führte als Selbständiger bis zu vier Unternehmen parallel. Andreas Lechtenfeld arbeitet seit 2006 mit der ALTERSVORSORGEGENOSSENSCHAFT - AVG eG zusammen und wurde 2014 in deren Vorstand berufen. Er liebt seine Tätigkeit und wird auch Ihnen zeigen, wie Sie selbst in unruhigen Zeiten und Niedrigzinsphasen, Sicherheit nicht durch eine vermeintlich vorgegebene Null-Rendite „erkaufen“ müssen.

Bibliografische Informationen