Justus Gläubig: Biografie eines Sonderbaren

Cover
Justus Gläubig ist ein Mann, dem in seiner Jugend nicht viel zugetraut wurde. Schon sehr früh merkte er an sich Fähigkeiten, die von seinen Mitmenschen als sehr sonderbar eingestuft wurden. Er spürt Energien aus seinen Handflächen fließen, welche heilen konnten. Wenn er liebevoll mit seinen Händen kranke Menschen berührt, fühlen sie sich sofort wohler und ihre Krankheiten verschwinden in Kürze. Später besuchte ihn ein geistiger Führer und erweckte noch viele sonderbare Eigenschaften in ihm. Unter der geistigen Führung und mit seinen Fähigkeiten versuchte er die Welt zum Positiven zu verändern. Das Buch soll anregen, sich mit der derzeitigen Situation in unserer Welt kritisch auseinander zu setzen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2017)

Ich erblickte 1954 in Wien das Licht derWelt Aufgewachsen bin ich in Bad Vöslau und bin unserer schönen Stadt bis heute treu geblieben. Nach der Pflichtschule besuchte ich die Bundeslehranstalt für Biochemie und wurde Chemiker. In den letzten 20 Jahren beschäftigte ich mich mit energetischen Heilweisen und betrieb eine eigene Praxis. Seit Juni 2016 bin ich in Pension und beschäftige mich mit unserem derzeitigen Weltgeschehen. Kriege und Ausbeutung schreiten immer weiter voran, zügelloser Konsum auf der einen Seite und Verarmung auf der anderen Seite prägen unser heutiges Wirtschaftssystem. All das ist von Menschenhand geschaffen und kann durch Menschenhand wieder beendet werden

Bibliografische Informationen