Eine böse Überraschung: Kriminalroman

Cover
epubli, 31.08.2017
Damit hätten sie nicht gerechnet: Henriette und einer ihrer Brüder schauen zu, wie ihr heruntergewohntes Elternhaus abgerissen wird. Sehr interessant – vor allem, als sich im Kellerboden Teile eines menschlichen Skeletts finden! Wer war das zu Lebzeiten und warum wurde er getötet und vergraben? Was hat die WG damit zu tun, die sich Anfang der Siebziger in dem damit völlig überforderten Häuschen etabliert hatte? Und was möglicherweise Lars Maybach, der das Grundstück gekauft hat, um es zeitgemäßer zu bebauen? Allerdings war der zur Zeit des Mordes noch nicht einmal geboren. Felix Marquart und sein Team tauchen tief in die Vergangenheit ein und müssen dabei feststellen, dass viele der Beteiligten entweder tot sind oder sich nur noch vage erinnern können. Und dann wird jemand von den damaligen WG-Bewohnern ermordet... Gegenwart und Vergangenheit vermischen sich und auch Henni und Lars kommen sich beim Nachdenken über das uralte Mysterium langsam näher...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2017)

Elisa Scheer liebt die Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte so sehr, dass sie schließlich begonnen hat, genau die Geschichten zu schreiben, die ihr selbst gefallen: In den ganz normalen Alltag, in dem sich jede(r) wiedererkennen kann, bricht mit einem Verbrechen (meist einem Mord) plötzlich das Böse ein, aber auch eine aufregende Zeit, die das Leben der Heldinnen für immer verändert. Hoffentlich gefallen diese Geschichten auch vielen anderen! Elisa Scheer ist ein Pseudonym.

Bibliografische Informationen