Deutsche Vornamen der letzten 500 Jahre: Ein Kompendium zu 2000 Mädchen- und Jungennamen aus dem deutschsprachigen Raum

Cover
epubli, 17.07.2017
Ob Adda oder Jakob, ob Emma oder Karl − alte deutsche Vornamen kommen wieder in Mode. Dieses Kompendium präsentiert Zweitausend dieser Namen aus dem deutschsprachigen Raum. Es soll werdenden Eltern wie auch allgemein an Namen interessierten Leserinnen und Lesern ein Nachschlagewerk zur wechselnden Beliebtheit der deutschen Vornamen in die Hand geben. Für jedes Jahrhundert seit dem Ende des Mittelalters werden die häufigsten und die typischsten Vornamen zusammengefasst und zudem besonders seltene weibliche und männliche Vornamen vorgestellt − insgesamt Eintausend Mädchennamen und Eintausend Jungennamen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alle Namen stammen aus einer Auswertung der Daten von einer Viertelmillion Personen, die seit dem Jahr 1500 im deutschsprachigen Raum geboren wurden. Viele der vorgestellten Vornamen waren einmal oder gar mehrmals in der Geschichte in Mode gekommen, andere behielten stets ihren Seltenheitswert, während wiederum andere sich erst kürzlich hierzulande verbreitet haben. Die Vornamen werden getrennt nach Geschlecht und Epoche gemäß ihrer Häufigkeit vorgestellt. In einem abschließenden alphabetischen Register werden zudem für jeden der Zweitausend Namen die bekanntesten Trägerinnen und Träger mit angegeben.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2017)

Onno Gabriel, aufgewachsen in Ostfriesland, ist promovierter Physiker und arbeitet als freiberuflicher IT-Spezialist in Berlin. Mit den Schwerpunkten Datenmanagement und moderne Webtechnologien verwirklicht er Projekte im Bereich Unterhaltung und Wissensvermittlung.

Bibliografische Informationen