Peter Schlehmils wundersame Geschichte von Adelbert von Chamisso

Cover
Was dabei herauskommt, wenn ein Naturforscher sich der Märchendichtung widmet, wirft einen langen Schatten auf nach ihm Kommendes. Was wäre, wenn man sich des lästigen Nachzüglers kurzerhand entledigen könnte? Es ist gleichzeitig der Versuch Chamissos, nicht nur für sich neue Wurzeln zu finden, während sie gerade auszureißen drohen. Hier geht es um die Bewältigung der Befreiungskriege auf literarische Art, der Dichter war in Frankreich geboren, lebte jedoch in Preußen. Der fragwürdige Held der Geschichte kehrt just von einer kräftezehrenden Seereise heim, als ihm förmlich etwas in den Schoß fällt, und zwar ein Säckchen Gold im Austausch für seinen Schatten. Das Gute daran ist: Es füllt sich wieder auf, sobald sein Vorrat zur Neige geht.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2017)

Alessandro Dallmann, geboren in Konstanz, studierte zunächst Literaturwissenschaft und bereiste danach ein Jahr Südamerika. Momentan absolviert er ein Fernstudium der Regionalstudien Lateinamerikas und ist als freischaffender Autor tätig, so unter anderem für den Kompendio Verlag. Privat interessiert er sich für Fotografie, läuft Marathon und folgt der Lebensphilosophie Rudolf Steiners.

Bibliografische Informationen