Jochen Kraidler: Ammut - Der Clan

Cover
epubli, 19.11.2016
In der Asylunterkunft in Erfurt wird ein erstochener Asylant aufgefunden, der ein tätowiertes Ammut auf dem Unterarm trägt – das Zeichen des berüchtigten Abdu-Jara-Clans aus Berlin. Ein gefundenes Bündel Hundertdollarscheine und die Aussage des Tatverdächtigen, dass es zwei volle Reisetaschen davon gibt, die aber verschwunden sind, lassen den Fall merkwürdig erscheinen. Eine Überprüfung der sichergestellten Dollars ergibt, dass es Supernotes sind und diese bereits 1991 bei einer LKA-Ermittlung erstmalig auftauchten. Jochen Kraidler verfolgt die Fluchtroute des getöteten Asylanten zurück bis zu dem Erstaufnahmelager in Bad Tölz, wo das Opfer nach seiner Flucht gelebt hatte. Und dort macht er einen unglaublichen Fund.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2016)

Philipp Porter, 1959 in Höchst im Odenwald geboren, schreibt seit 2004 Kriminalromane, Kurzgeschichten und Kinderbücher. Mit seiner Frau lebt er in Rimhorn - im Odenwald - und arbeitet in seinem gemütlich eingerichteten Schreibzimmer an unterschiedlichen literarischen Projekten, die in den nächsten Monaten/Jahren erscheinen werden.

Bibliografische Informationen