Die tollen Abenteuer von Bert, der Flocke

Cover
epubli, 14.11.2016 - 25 Seiten
Bert, die Flocke, schlug die Augen auf. Lauter wild umhertanzende Schneeflocken wirbelten um ihn herum. Für sie alle gab es nichts Schöneres als grenzenlos herumtollen zu können, in alle Richtungen, wo es einen gerade hintrieb im endlos weiten, dunklen Winternachthimmel ....herrlich! Er gleitete durch die Luft abwärts, streifte sie zart, fühlte sich von luftigwer Watte umhüllt. Sanft sinkend, sah er sich die dunklen, stürmischen Wolken über ihm entfernen. Der Raum um ihn herum wurde größer und heller. Plötzlich, unvermittelt, mittendrin...landete Bert mit einem leisen Krick - Berts Abenteuer lassen ihn unvermittelt auf einem Tannenbaum landen, er wird mit einem Schlitten mitgerissen und blickt ganz nah in das Auge eines Rehs....turbulent und lustig reihen sich seine Abenteuer aneinander und jedes bedeutet für ihn eine neue Erfahrung. Mit offenen Sinnen erlebt er staunend die Schöhnheit der Welt.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2016)

Was ist die Welt? Jetzt ist es der Schnee da draußen, der in dicken Flocken fällt und leise raschelt, wenn er auf trockenes Geäst fällt. Oder der Duft des Papiers beim Schreiben in das Schulheft. Oder ist sie die phantastische Welt dort bei den Sternen, in der Raumschiffe umherschnellen und ganz andere Gesetze herrschen? Mit Kinderaugen die Welt betrachten und alles ist offen. Alles ist der Neugierde würdig, auch das kleinste Geräusch, oder seltsamste Ding...oder ..oder...oder Vielleicht bin ich die Welt - und du bist auch eine! Und was gibt es da nicht alles zu erzählen :-)

Bibliografische Informationen