Schuld und Schulden: Wie die Gier unsere Gesellschaft zerfrisst

Cover
epubli, 28.10.2016
Was ist Schuld? Was sind Schulden? Diese Frage stellen sich immer mehr Menschen, gerade angesichts der fortwährenden Banken- und Finanzkrise. Wer oder was hat letztendlich Schuld an der Misere so vieler Menschen? Sind es tatsächlich einige wenige, die das System diktieren und uns alle zu Opfern machen? Oder ist es vielleicht so, dass wir als Mensch mit einer gewissen Gier geboren werden, die uns zu Schuldigen macht. Dieses eBook bietet eine gesellschaftlich – spirituelle Erklärung dafür, wie Schuld entsteht und wie man sich davon befreien kann.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2016)

Daniela Nelz studierte quantitative Sozialforschung auf Master und fand erst spät zu ihrer eigentlichen Berufung, dem Schreiben. Nach einem Praktikum bei einer namhaften Wochenzeitung konnte sie dort eine Festanstellung ergattern und schreibt daneben freiberuflich unter anderem im Auftrag des Kompendio Verlags. Dabei profitiert sie von ihrer reichhaltigen Lebenserfahrung: Sie ist als ehrenamtliche Naturpädagogin tätig und engagiert sich lokalpolitisch für eine verbesserte Infrastruktur in ihrem Heimatort.

Bibliografische Informationen