ICH DENKE: Ein schlimmes Theaterstück für zwei Darsteller. Es geht um das, was vielleicht kommt.

Cover
epubli, 09.10.2016
Das Licht geht an. Die beiden Akteure stehen mit verschränkten Armen auf der Bühne. Sie schauen ernst ins Publikum. (...) DARSTELLER 2: Die Welt kann nicht dümmer werden. Du meinst die Menschen. DARSTELLER 1: Natürlich meine ich die. DARSTELLER 2: Ach so. DARSTELLER 2: Wieso glaubst du das? Wir haben doch so viele Schulen und so viele Lehrer, rund um den Globus. Das war noch nie so. (...) Außerdem haben wir Computer, Satellitentechnik, Internet. (...) Unser Wissen ist heute global verfügbar. Auf Knopfdruck, mein Freund. DARSTELLER 1: Das ist es ja gerade. DARSTELLER 2: Was? DARSTELLER 1: Ein Knopfdruck bedeutet doch nicht, dass man danach etwas weiß. Da gehört doch mehr dazu. DARSTELLER 2: Ein moderner Mensch. DARSTELLER 1: Um den mache ich mir Sorgen. Große Sorgen. Er wird dümmer. (...) Schau dich doch einmal um. Wo findest du die Dinge noch an ihrem Platz? Ich meine in der Hierarchie, wie es sich gehört - in der Werteskala, die doch jeder Sache zu Grunde liegt. Wo stimmen denn die Werte noch? Ganz gleich auf was du verweist. Alles wird weniger, löchriger, dümmer. (...) Mir dreht sich der Magen um, wenn ich höre, wie jemand einen Colaschoppen bestellt und dazu Pommes mit Majo. (...) Tiefstes Mittelalter ist das!! Nein, das stimmt nicht. Die Menschen im Mittelalter waren weiter. Pommes steht heute sogar im Duden. (...) Wenn ich diese Roller sehe, Roller, wie wir sie als Kinder hatten, Roller für Erwachsene. Ganz klein. Zusammenklappbar. Damit rollen die modernen Manager jetzt vom Bahnsteig zum Abfertigungsschalter im Flughafen. Als E-Roller nennt man sie wohl Scooter. (...) DARSTELLER 2: Ich kaufe mir jetzt wohl auch so einen ... natürlich als E-Roller, vielleicht sogar einen Turbo Elektro Scooter, 1000 Watt, der wiegt nur 40 Kilo. Du kannst damit ... Ich finde sie gar nicht so dumm. Überleg doch mal ... DARSTELLER 1: Ah ... Ich halte das nicht mehr aus. Auch du, mein bester ... Freund. Er sinkt zum Boden, hockt dort, das Gesicht in die Hände vergraben ...
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2016)

Ich schreibe Erzählungen, Kurzgeschichten, Märchen, Theaterstücke und Besonderheiten die sich nur schwer zuordnen lassen. Eine Zusammenfassung bieten die E-Books „Peter Wimmer, Erzählungen, Kurzgeschichten, Märchen“ und „Peter Wimmer, Theaterstücke für einen bis vier Darsteller.“ Unter dem Reihentitel “Kulturreisen individuell” erstelle ich filmische Reisedokumentationen. Dabei folge ich mit meiner Kamera den Spuren der Menschheitsgeschichte, so wie ich sie in den besuchten Reiseländern antreffe. Ich dokumentiere herausragende Kulturstätten und Landschaften, einfühlsam, sachlich, informativ.

Bibliografische Informationen