Vermietung von Haus und Grund: Mit Verlusten Steuern sparen

Cover
Die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung berechnet der Vermieter im Formular »Anlage V« selbst. Es liegt also - zumindest teilweise - in seiner Hand, in welcher Höhe er Vermietungseinkünfte versteuert. Sind die Werbungskosten höher als die Mieteinnahmen, stellen sich Verluste ein, die mit anderen Einkünften ausgeglichen werden und so die Steuerlast drücken. Dies klappt bei Vermietungseinkünften ganz legal, ohne viel zu Tricksen. Besonders interessant sind Verluste, die nur auf dem Papier stehen, z. B. Abschreibungen auf das Gebäude. Aber auch Erhaltungsaufwendungen können zu erheblichen Steuerersparnissen führen. Bei Vermietern steht die Rendite ihrer Immobilie im Vordergrund. Liegt der Steuersatz bei 50 %, sinkt die Rendite nach Steuern um die Hälfte. Wie sich das vermeiden lässt und vieles mehr dazu mehr in diesem Skript.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Veranlagungsschema nach 2 EStG 48
Mit einem Disagio Zinsen im Voraus leisten 68
Nachweis der Aufwendungen 75
Größere Erhaltungsaufwendungen geschickt verteilen
Arbeitszimmerkosten 97
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abschreibung Absetzung für Abnutzung Abzug anerkannt Anlage Anschaffungs­ oder Herstellungskosten Anschaffungskosten Anschaffungskosten des Gebäudes Anteil Aufwendungen aufzuteilen Baumaßnahmen Beispiel betragen Betriebskosten BFH Urteil BFH­Urt BStBl Darlehen Disagio doppelter Haushaltsführung eigenen Wohnzwecken genutzt eigengenutzten Eigenkapital Eigentumswohnung Einkünfte aus Vermietung Einliegerwohnung Einnahmen einzutragen entfallen Entgelt entsprechend Erbbaurecht Erbbauzinsen Erhaltungsaufwendungen Erwerb EStG Ferienwohnung Finanzamt Fiskus Fremdkapital Fremdvergleich geltend Gesamtbetrag Spalte Gesamtwohnfläche gezahlte Miete Grund und Boden Grunderwerbsteuer Grundschuld Grundsteuer Grundstückskosten Haus Hausverwalter Herstellungs­ Herstellungskosten Immobilie indessen Jahre Jahresrohmiete Kapitalwert Kaufpreis Kennziffer Kinder Konto Kosten Liebhaberei Miete Mieteinkünfte Mieteinnahmen Mietnomaden Mietshaus Mietspiegel Mietverhältnis Mietvertrag Modernisierungsmaßnahmen muss nahen Angehörigen Nebenkosten Nutzung Nutzungsdauer ortsüblichen Miete privaten Renovierung Rente Schönheitsreparaturen Schuldzinsen Selbstnutzung Spalte 1 Gesamtbetrag Spalte 4 Abzugsfähig steuerlich steuerpflichtig Steuerzahler Tipp umlagefähige Umlagen Umsatzsteuer Umsatzsteuerpflicht unbebauten Grundstücken unentgeltlich Untervermietung vereinbart Verluste vermietete Wohnung vermieteten Immobilie vermieteten Teil Vermietung und Verpachtung Vermietungseinkünfte versteuern voller Höhe absetzbar Vorauszahlung Werbungskosten absetzbar Wirtschaftsgüter Wohnfläche Zeile 33 Zeile 46 Zinsen

Über den Autor (2016)

Beruflicher Werdegang des Autors Hauptamtlicher Lehrer der Oberfinanzdirektion Münster für Anwärter des gehobenen Dienstes Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW im Bereich Ertragsteuerrecht Geschäftsführer und Lehrgangsleiter im Studienwerk der Steuerberater in Nordrhein-Westfalen (Münster) Freiberuflicher Steuerberater Langjährige Tätigkeit als Autor von Fachbüchern im Bereich Steuern

Bibliografische Informationen