Der Steuerbescheid: Die Rechnung vom Finanzamt

Cover
Was früher einzelne Steuereintreiber oder Rentmeister erledigt haben, mit mehr oder weniger fragwürdigen Methoden, beschäftigt heute eine Steuerverwaltung, die sich bürgerfreundlich darstellt: »Die Beschäftigten in den Finanzämtern nehmen ihre Aufgaben höflich und mit Verständnis für die Belange der Bürgerinnen und Bürger wahr und erledigen deren Anliegen sachgerecht und zügig. Sie erteilen verständliche Auskunft und gewähren notwendige Hilfe«, so Art. 1 der Geschäftsordnung für die Finanzämter, FAGO genannt. Viele Steuerbürger erleben indessen eine Steuerverwaltung, die ihre Interessen rücksichtslos durchsetzt, weil die Gesetze es so vorschreiben. Wenn es dabei gerecht zuginge, könnte man sagen: Es dient der Allgemeinheit. Aber jeder dritte Steuerbescheid ist falsch, meistens zu Lasten der Steuerbürger. Wie es zu diesen Fehlern kommt und was man dagegen tun kann, dazu mehr in diesem Skript.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

abzugsfähigen Altersvorsorgebeiträgen Änderung des Bescheides Änderung wegen offenbarer Änderungsantrag Änderungsmöglichkeit Angaben angefangenen Monat angefochtenen angeforderte Steuer anhängige Verfahren Antrag auf Aussetzung Arbeitgeber Aufwendungen Ausgaben nachschieben außergewöhnlichen Belastungen Aussetzung der Vollziehung Aussetzungsantrag Bearbeiter im Finanzamt Begründung berichtigt Bescheid falsch bestandskräftig Betrag BFH Beschluss BFH Urteil BStBl Bundesfinanzhof Bundeszentralamt Bundeszentralamt für Steuern Datenerfassung Einkommensteuerbescheid Einkünfte Einspruch einlegen Einspruchsentscheidung Einspruchsfrist versäumt einzulegen elektronisch übermittelten ElsterFormular Elterngeld Entfernungspauschale Erlass Erläuterungen Erörterungstermin Erstattung EStG Fälligkeit falschen Steuerbescheid Fehler festgesetzte Steuer Festsetzung Finanzgericht Fiskus Flüchtigkeitsfehler Frist geltend gemacht grob fahrlässig grobes Verschulden Hinweis indem indessen innerhalb eines Monats Jahr Klage Massenverfahren muss das Finanzamt Nachzahlung neue Tatsache Pflegeversicherung Prüfen Rechtsbehelf Rechtsbehelfsbelehrung Rechtsbehelfsfrist Säumniszuschläge Steuer zunächst Steuerberater Steuerbescheid enthält Steuererklärung abgewichen Steuerexperte Steuerfestsetzung Steuerverwaltung Steuerzahler Stundung Stundung rechtfertigen Stundungsantrag Tipp Veranlagung Verbösern Verböserung Verböserungsabsicht Verschulden daran trifft Verspätungszuschlag versteuernden Einkommens Verzinsung vollen Monat Vollziehung des Bescheides Vollziehungsbeamten Vorbehalt der Nachprüfung vorigen Stand Vorläufigkeitsvermerk Vorsorgeaufwendungen Zahlungsaufschub Zinsen

Über den Autor (2016)

Beruflicher Werdegang des Autors Hauptamtlicher Lehrer der Oberfinanzdirektion Münster für Anwärter des gehobenen Dienstes Dozent an der Fachhochschule für Finanzen NRW im Bereich Ertragsteuerrecht Geschäftsführer und Lehrgangsleiter im Studienwerk der Steuerberater in Nordrhein-Westfalen (Münster) Freiberuflicher Steuerberater Langjährige Tätigkeit als Autor von Fachbüchern im Bereich Steuern

Bibliografische Informationen