Zyklische Veränderungen der modernen Zivilisation und Wirtschaft

Cover
Ab 2015 (1915, 1815...) erlebt die moderne Zivilisation jeweils eine Orientierungskrise: eine Zeit höchster geistiger und kultureller Produktivität, aber menschlich, gesellschaftlich und politisch belastend, mit einem stereotypen, strukturierten Verlauf von begrenzter Dauer. Diese Phase ist Teil eines zyklischen Wandels der modernen Zivilisation, in den auch die Wirtschaft eingebunden ist. Damit finden die großen Wirtschaftszyklen (Kondratieff-Zyklen) erstmals eine schlüssige Erklärung. Der Essay enthält umfassende prognostische Aussagen und Zeittafeln zu den bevorstehenden dramatischen Wendungen unseres Zeitalters.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Urheberrecht

Abschnitt 9

Häufige Begriffe und Wortgruppen

analytischer Anspruchsverzicht Aspekte Aufbruch Aufbruchs­ ausgedünnt Bedürfnisse Bedürfnisstruktur Beflügelung Bereiche der Zivilisation bereits besonders bestehende bisherigen Crashkurs Dekaden Diffusoren dritte Phase Dynamik enorm Ergänzung Eric Hobsbawm Erklärung Erklärungsbedarf erst Faktor Folgeerfahrung Francis Fukuyama fünfte Phase gesamte Geschichte Gesellschaft gewissermaßen gibt großen Zyklen günstige Hippolyte Taine Innovationen intensiv Jahre Jahrhundert Jahrhundertmitte jeweils Joseph Schumpeter Kondratieff Kondratieff­Zyklen Krise Krisenphase Kultur Kurz Langen Wellen Lebensbereichen Lernenden Zivilisation Lupeneffekte machtvollen Makrokrisen Makrozyklen Makrozyklus Megafaktor Menschentum menschlichen Wandels Menschseins Merkmale Metz Modell modernen Modernisierung muss neuartige Situation neue Grundhaltung neuen Haltung Neuorientierung nochmals ökonomische Orientierungskrise Orientierungsqualität Orientierungswandel Orientierungswelt Orientierungszyklen phasentypisch Phasenzyklus Politik positive prägende prognostischer Prozess Prozess der Zivilisation Schumpeter sechsten Phase Sicht stagnative Stadium stagnativem Lebensgefühl Stand starke Struktur Theorie traditionellen unserer unterschiedlichen Ursache Veränderungen Vertiefung vielfältiger vierte Phase Vorgänge Vormoderne Wandel des Menschen Wellen der Konjunktur Werte Wertvorstellungen Wirtschaftsgeschehen Wirtschaftskrisen Wirtschaftszyklen Zeitmerkmale zeitnah Zeittafel zeittypisch Zivilisationsbereiche Zivilisationswandel Zyklische Einflüsse Zyklus

Über den Autor (2016)

Zukunftsforscher, Dr. phil. (Politikwissenschaft), M.A. (Musikwissenschaft); starkes Interesse am geschichtlichen Prozess (reguläre, strukturierte Orientierungskrise 2015-50), am Zusammenhang von menschlichem und wirtschaftlichem Wandel, an der Stabilität von Staaten und politischen Gebilden (EU); arbeitet mit neuartigen interdisziplinären Fragestellungen und Methoden; Zielsetzung: sehr viel aussagekräftigere prognostische Zeittafeln. - Mitbetreiber von zeitanalyse.de

Bibliografische Informationen