Caribbean Dreams

Cover
epubli, 01.03.2016 - 148 Seiten
Wie kommen zwei wertvolle Smaragde in den Bauch eines ermordeten ehemailgen Raketenforschers der NASA, der sich zudem zwei Telefonnummern auf die Fußsohle gekritzelt hat? CIA, FBI und die Drogenabwehr werden alarmiert. Der neue Chef der amerikanischen Drogenabwehr, George Simon, war dabei, sich mit seinem deutschen Freund, Hauptkommissar Bramme, über den Koka-Anbau in Kolumbien vor Ort zu informieren. Bei einem Abstecher nach Houston/Texas wird ihm die Aufklärung des Mordes übertragen. Die zwei Telefonnummern führen Simon und Bramme auf die Cayman Islands und nach Trinidad und bringen sie auf die Spur eines riesigen Drogenkartells. In den kolumbianischen Bergen werden Simon und Bramme samt Gefoge von Guerillas überfallen, Simon wird verletzt. Auf der Flucht erreichen Sie eine Ansiedlung von Smaragdschürfern. Ein Pilot, der dort Edelsteine abholt, nimmt sie mit nach Venezuela. Simons Zustand verschlechtert sich so dramatisch, dass ihn der Pilot unterwegs bei einem Indiostamm absetzt. Bramme setzt in Venezuela seine Recherchen fort. Mehrfach muss er um sein Leben fürchten. Als Simon wieder auftaucht, bringen sie die Drogenbarone zur Strecke. Den Killer der Bande erledigt Bramme mit einem sehr einfachen, aber umso wirkungsvolleren Trick.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 20
Abschnitt 21
Abschnitt 22
Abschnitt 23
Abschnitt 24
Abschnitt 25
Abschnitt 26
Abschnitt 27

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 19
Abschnitt 28
Abschnitt 29
Abschnitt 30
Abschnitt 31
Abschnitt 32
Abschnitt 33
Abschnitt 34
Abschnitt 35
Abschnitt 36
Abschnitt 37
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2016)

Lehre bei Daimler-Benz zum Industriekaufmann 1953, Einkauf bei Daimler-Benz, Untertürkheim, und Firma Stihl, Waiblingen, Geschäftsführer des Druckgusswerkes in Weinsheim von 1971 bis 1994.

Bibliografische Informationen