Nach Caracas geht's hintenrum!: Mit der Schwalbe umd die Welt

Cover
Vier Brüder haben einen Plan. Sie wollen endlich mal etwas zusammen unternehmen. Ohne Frauen und ohne Kinder. Nur die vier. Lülle, Pitze, Negerlein und Purzel. So nannten ihre Eltern sie früher. Alle schon über Fünfzig und mehr oder minder im Leben gefestigt. Und sie planen die Tour ihres Lebens. Mit gemieteten Mofas machen sie sich bei strömendem Regen von Hamburg aus auf nach Grömitz an die Ostsee. Bekleidet mit gelben Öljacken, dämlichen Helmen und noch dämlicheren Rennbrillen, sehen sie aus wie die Minions. So knattern die älteren Herren auf ihren ebenso alten Zweirädern durch die holsteinische Tiefebene und reisen mit jedem Kilometer weiter zurück in ihr eigentliches Sein: vier Brüder, die irgendwie zueiander in Beziehung stehen. Und was sie auf diesem Trip erleben ist nicht nur komisch, es ist zum Brüllen. Aber was den vier Helden auch passiert, sie halten zusammen. Überall erregen sie mit ihren prähistorischen Maschinchen und ihrem merkwürdigen Aussehen gewaltiges Aufsehen, werden fastnie verhauen und erleben unglaubliche Abenteuer. Ein Roadtrip, gegen den "Easy Rider" verblasst. Irrwitzig komisch, irre schnell und ganz zärtlich. Und das beste ist, es ist alles wahr. Ehrlich. Echt jetzt.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

Eigentlich bin ich Freier Theologe, Psychologe und Pädagoge. Eigentlich habe ich einen sehr ernsten Beruf. Eigentlich erlebe ich aber auch immer viel Lustiges. Und Trauriges. Und Schlimmes. Und Banales. Was das Leben so hergibt. Eigentlich wollte ich auch nie Bücher schreiben. Ganz ehrlich. Nie. Eigentlich habe ich auch gar keine Zeit für sowas. Aber manchmal geht es eben nicht anders.

Bibliografische Informationen