Nichts Weltbewegendes: oder... wo ich mich in den Wind stelle

Cover
epubli, 04.11.2015
"Es ist nichts Weltbewegendes, aber es ist ein Teil von mir und von denen, die mich bis jetzt durch mein Leben begleitet haben. Viele sitzen schon oben auf einer Wolke oder schüren das Feuer unter Tage, wo auch immer sie sein mögen... Andere verstehen meine Sprache nicht und gehören doch zu mir. Das Land, wo ich mich in den Wind stelle, meinen Blick übers Land schweifen lasse, wo ich Menschen Freunde nennen kann." Ein ganz persönliches Buch, aber auch ein kleiner Zeitzeuge eines Nachkriegskindes mit all seinen Freuden, Abenteuern und Banalitäten...
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

geb. in Flensburg. Lebt und wirkt in Schleswig-Holstein. Die norddeutsche Autorin schreibt vorrangig Gedichte und philosophische Betrachtungen. Hierbei streift sie alle Facetten, die das Leben zu bieten hat, setzt sich mit unterschiedlichen Themen auseinander. Eigene Buchprojekte. Weitere Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften. Mitgründerin der: www.mülheimer-lesebühne.de

Bibliografische Informationen