Wirksam führen - Ärztinnen und Ärzte in Führung: Organisation verstehen - Mitarbeiter führen - Qualität und Ergebnis verbessern

Cover
Ärztliche Führung in Kliniken verändert sich in bemerkenswerter Geschwindigkeit. Nach zehn Jahren der Zentralisierung, des Outsourcings und des Cost Cuttings werden Ärztinnen und Ärzte in neuen Rollen gebraucht Ihre Bedeutung für Erfolg, Qualität und Wirtschaftlichkeit ihrer Unternehmen steigt: Sie werden zu Gestaltern und Entwicklern ihrer Organisationen. Erfolgreiche Organisationsentwicklung gehorcht heute völlig anderen Regeln als noch vor zehn oder zwanzig Jahren. Mit ihr verändern sich die Anforderungen an Führung in einer Weise, für die es keine bewährten Kochrezepte gibt. Wirksam führen will deshalb kein Kochbuch sein nach dem Motto: wenn das passiert, dann tun Sie das. So leicht ist Führung nicht. Es geht vielmehr um das Verstehen von Organisationen, ihrer Komplexität und den Führungsaufgaben, die aus diesem „Wirrwar“ erwachsen. Wirksam führen beschreibt Führung erstmals als Dreiklang von Führungs-, Methoden- und Veränderungskompetenzen. Führung beginnt mit dem grundlegenden Verstehen der eigenen Organisation, ihrem komplizierten Beziehungsgeflecht und den (neuen) Erwartungen, die an Führung gestellt werden. Führungsaufgaben wandeln sich: Kooperation fördern, Konflikte lösen, Transaktionskosten senken, Zukunft gestalten und Mitarbeiter führen sind die Kernaufgaben der Zukunft. Der einsame Kapitän auf der Brücke gehört längst der Vergangenheit an. Das Buch beschreibt einen Weg, wie ärztliche Führung wirksam agieren kann, ihre Organisationen systematisch weiterentwickelt, allgegenwärtige Verschwendung erkennt und mit Hilfe einfacher, aber wirkungsvoller Methoden beseitigt. Das Ziel: die eigene Abteilung in einen Prozess der Veränderung führen und dazu beitragen, Qualität und Ergebnis der Abteilung und des Unternehmens kontinuierlich zu verbessern. Wirksam führen ist zugleich Sach-, Geschichten- und Erfahrungsbuch. Kritisch, unterhaltsam und lehrreich. Es schreibt nicht über Führung. Es handelt von Führung. Und es räumt auf mit zahlreichen Führungs-Mythen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17

Abschnitt 9

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abteilung Arzneimittel Arzt Ärzt_innen Ärztin ärztlichen Aufgabe Basisfallwert Behandlungsprozess Beitrag bereits besteht Beziehungen Beziehungsarbeit Campus Verlag Chefarzt Chefärztin Controlling deshalb Diagnosis Related Groups Diagnostik EBIT EBITDA effizient eigenen Entscheidungen entsteht Entwicklung Erfolg Ergebnis Erlöse erst Erwartungen erzielen Euro existiert Finanzbuchhaltung Fortschritt Fremdkapital führen Führende Führende_r Führung Führungs­ Führungskraft geht gemeinsam Geschäftsführer Gewinn gibt Gottschalk großen Handeln Höhe individuelle Informationen innerbetrieblichen Leistungsverrechnung Interessen Jahren Klinik Klinikorganisation Kolleg_innen Kompetenzen komplexen Komplexität Konflikte Konkurrenz könnte kontinuierlich Kooperation Kosten Kostenstelle Krankenhaus lassen lässt Leistungen Leistungsrechnung Liquidität Lösungen Management Maßnahmen medizinische Menschen Mitarbeitenden Mitarbeiter_innen möchte möglichst müssen neue notwendig Organisation Organisationsentwicklung Paracetamol passiert Patient_innen Patienten persönlichen Planung Probleme Prozent Prozesse Qualität Radiologie reduzieren Regeln Ressourcen Rettungsstelle Rolle Routine schaffen schnell Standards stärker stehen stellen Tätigkeiten Team Transaktionskosten Transparenz treffen unsere Unternehmen verändern Veränderung Verantwortung Verantwortungsbereich Verbesserung Verfügung Verschwendung viele vielleicht Vorgesetzten wenig Wertschöpfung Wertstrom wichtig wirklich wirtschaftlich wissen Ziele Zielvereinbarung Zukunft zusätzliche

Über den Autor (2015)

Jörg Gottschalk ist Diplom-Kaufmann und zertifizierter Coach. Er war fünfzehn Jahre als Partner und Geschäftsführer in der Strategie-, Organisations- und Sanierungsberatung für Wibera Management Consult, KPMG, PriceWaterhouseCoopers und AOK Consult tätig, bevor er zehn Jahre in Berlin zwei Krankenhäuser und medizinische Versorgungszentren sowie dazugehörige Servicegesellschaften führte. 2012 wurde er zum Landesvorsitzenden Berlin und Brandenburg des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V. gewählt und nahm diese Funktion bis zur Beendigung seiner Tätigkeit als Krankenhausgeschäftsführer wahr. Heute arbeitet er als Autor, Führungs- und Prozesscoach sowie Organisationslehrer. Er ist Gründer und Geschäftsführer des Nordstern Institut Berlin.

Bibliografische Informationen