Atlantis - In eisiger Tiefe: In eisiger Tiefe

Cover
epubli, 26.06.2015
Die Vorbereitung einer Tauchaktion, die Suche nach den Resten der sagenumwobenen Insel Atlantis, die nach Überlieferungen in einer schicksalhaften Nacht in den Meeresuntergrund einbrach, stehen im Mittelpunkt der Handlung. Mehrere Geheimdienste, die Machenschaften einer chinesischen und russischen Mafia, ein zwielichtiger Oligarch, der Einbruch in ein Pariser Museum, der Raub eines Teils des „Nejjarine Schatzes“, der Aufbau einer Modeniederlassung in Shanghai bieten spannende Unterhaltung. Amerikanische Millionäre, schöne Frauen, Intrigen, Sex und Liebe, dramatische Schicksale der Protagonisten, die aus Amerika, Europa und Asien stammen, werden Sie in ihren Bann ziehen. Dramatische Tauchgänge, über die anwesende Reporter live berichten, fesseln die Fernsehzuschauer weltweit. Überleben die mutigen Piloten der Tauchboote die Gefahren, die in der Dunkelheit, der eisigen Tiefe des „Mittelatlantischen Rückens“ auf sie lauern, fragt sich der Leser oft beklommen? Finden die an der Tauchaktion Beteiligten Relikte von Atlantis, die den Grafiken und Hieroglyphen von Azizas Talisman entsprechen? Lassen Sie sich überraschen!
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

Am 06. 12. 1936 in Glauchau/Sachsen geboren, arbeitete ich 17 Jahre in leitender Tätigkeit führender Textilunternehmen, 18 Jahre im Maschinenbau, zuletzt als Ver-triebsvorstand eines weltweit agierenden Herstellers von Fertigungsstraßen für die Möbelindustrie. In den letzten 15 Jahren restrukturierte ich als selbständiger Unter-nehmensberater in enger Abstimmung mit Partnern und Banken vor der Insolvenz stehende Unternehmen. Im Verlauf meiner beruflichen Aufgaben bereiste ich unzählige Länder, besuchte ar-chäologische Sehenswürdigkeiten, gewann Eindrücke von den Mentalitäten unter-schiedlichster Völker. In meiner Freizeit beschäftige ich mich seit mehr als 20 Jahren mit frühzeitlichen Kulturen aus dem Blickwinkel der Archäologen, Geologen, Astro-nomen, Historiker, Klimaforscher und Mythol

Bibliografische Informationen