Rosarote Ringelsöckchen: Die ungewöhnliche und schicksalhafte Lebensreise von Anastasia

Cover
epubli, 23.06.2015
Die kleine Anastasia wächst in den 50er-Jahren wohlbehütet in einem Vorort von Mannheim auf, doch immer wieder blockiert ein Lungenleiden die Heranwachsende, die dadurch schon als Baby um ihr Leben kämpfen muss. Als Elfjährige entgeht sie in letzter Minute einer Vergewaltigung durch einen Vertrauten ihrer Eltern. Mit eisernem Willen und viel Mut verlässt sie schließlich ihr kleinbürgerliches Leben und begibt sich in eine ungewisse Zukunft in Baden-Baden und später in München. Stasia, jung und schön, zieht stets Männer an, die sie enttäuschen und verletzen. Als sie meint, endlich in ihrer Welt angekommen zu sein und dabei ihren Traummann gefunden zu haben, spielt ihr das Schicksal erneut einen bösen Streich ... Der ständige Wechsel von höchstem Glück zu niederschmetternden Schicksalsschlägen bestimmt ihren Weg. Doch Anastasia ist eine Kämpfernatur, eisern überwindet sie alle Stolpersteine, die ihr das Leben hinwirft und findet ihr Lebensglück in Südafrika.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2015)

Lisa Winter lebt seit 2009 in ihrem Wunschland Südafrika. Die phantastische Landschaft an der Südküste von KwaZuluNatal mit dem ausgewogenen warmen Klima inspirierte sie literarisch tätig zu werden. Schon von Jugend an erwuchs in ihr der Wunsch in einem tropischen Land zu leben und ihrer Veranlagung folgen zu können, kreativ tätig zu sein. Ganz im Gegensatz zu ihrem bisherigen Leben in Deutschland. Über 20 Jahre arbeitete sie selbständig im Finanz- und Immobilienbereich, bis sie das für sie geeignete Land gefunden hatte und dann den endgültige Entschluss getroffen hatte, auszuwandern, um ihren Lebenstraum zu erfüllen.

Bibliografische Informationen