CASPAR IM FAHRWASSER DER GESCHICHTE: Es begann, wie eine normale Walfangfahrt nach Grönland ...

Cover
epubli, 02.06.2015
Ein glücklicher Umstand machte Caspars erste Walfangfahrt möglich, die sich im Verlauf zu einem lebensbedrohlichen Abenteuer entwickelte ... Inzwischen plante Lisa in Hamburg die Verlobungsfeier mit Caspar, während dieser unter Britischen Beschuss in Neufrankreich strandete. Wie sollten nun die Walfänger rechtzeitig den Heimathafen anlaufen können, wenn eine Blockade des "Spionageschiffes" dies verhinderte? Der Britisch-Französische Kolonialkrieg breitete sich aus und wurde mit zunehmender Dauer immer heftiger geführt. War es wohl möglich, von Quebec quer durch die Wildnis nach Nouvelle Orleans zu gelangen? Dort waren die Wasserwege noch frei, doch wie lange noch? Nur so wäre die Verlobung mit Lisa noch zu schaffen!
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17

Abschnitt 9
Abschnitt 18

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

Verheiratet, eine Tochter, wohnt in der Nähe von Hamburg. Die Vorlieben zu Geschichte, Erdkunde und Politik führten zum ersten Roman "Caspar im Fahrwasser der Geschichte", erschienen 1997. Der neue Roman "Caspar und das Meer spricht Englisch" ist zwar eine Fortsetzung, dennoch in sich abgeschlossen.

Bibliografische Informationen