Ausgezeichnete Bücher: Alle ZEIT-Rezensionen zu preisgekrönten Büchern und Autoren 2013/2014

Cover
epubli, 18.12.2014
Wenn im Oktober alljährlich der Nobelpreis für Literatur vergeben wird, werden die Bücher des auserwählten Autors über Nacht zu Bestsellern. Neben dieser bekanntesten aller Auszeichnungen werden jährlich auch noch viele weitere nationale und internationale Literaturpreise vergeben. Aber sind diese Auszeichnungen immer berechtigt und nachvollziehbar? In diesem E-Book sind alle ZEIT-Rezensionen zu Büchern und Autoren versammelt, die 2013/2014 mit einem Literaturpreis ausgezeichnet wurden. Damit wollen wir Ihnen abseits vom PR-Rummel um diese Titel einen besseren Eindruck von Inhalt, Erzählweise und Beweggründen des Autors vermitteln. Der Schwerpunkt liegt auf deutscher und internationaler Belletristik, aber auch preisgekrönte Sachbücher zu Themen wie Geschichte, Medizin oder Gesellschaft werden in einem eigenen Kapitel berücksichtigt. Neben den Rezensionen stellen wir Ihnen einige berühmte Autoren wie Haruki Murakami, Patrick Modiano oder Salman Rushdie in Porträts und Interviews genauer vor. Eine ausführliche Bibliografie zu allen besprochenen Titeln rundet das E-Book ab.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

DIE ZEIT ist mit über 500 000 verkauften Exemplaren die größte Qualitätszeitung Deutschlands. Die Wochenzeitung steht für gründlich recherchierte Hintergrundberichte und meinungsstarke Kommentare. Gegründet 1946 in Hamburg, erscheint DIE ZEIT jede Woche donnerstags – mit Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Bildung Gesellschaft, Reisen und Geschichte. Herausgeber ist Josef Joffe. Seit 2004 ist Giovanni di Lorenzo Chefredakteur.

Bibliografische Informationen