Liebe Familie: Und dann kam alles anders

Cover
epubli, 05.12.2014
Leona und Tom Reuenthal arbeiten weiter miteinander im Hotel – doch Toms nächste Tournee steht an. Serena ist dabei, zunächst nur als Chormädchen. Zu ihrer eigenen Überraschung hat sie Erfolg – und das tut der jungen Frau gut nach allem, was sie in den ersten Monaten ihrer Ehe erlebt hat. Während es mit Serena endlich wieder bergauf geht, drohte ihrem Ehemann Fred nach der Tournee plötzlich eine Klage – und die hätte fatale Folgen. Zini Falkow lebt ihres Studiums wegen in Berlin, verdreht weiter allen Jungs die Köpfe, so auch ihrem Dozenten ... und das ist ein alter Bekannter: Torsten Wölz hat es ebenfalls an diese Universität verschlagen. Ob das einen guten Ausgang findet, muss sich erst noch erweisen. Auch Felix Falkow kommt voran im Leben – seine Studienjahre bringen ihn um die Welt, nicht nur ins Hotel bei Mama, und am Ende sogar ins Imperium der Sigvald-Hotels, vom alten Freund der Familie Mats Kristiansson geleitet. Die kleine Tessa wird Schulkind. Der streitbare Teenager Jason passt sich langsam wieder der Familie an. Das und noch mehr erwartet Sie diesmal in Linda Fischers Roman-Reihe „Liebe Familie“.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Linda Fischer liebt das Schreiben und gelegentlich auch die spitze Feder, wenn sie in ihren Romanen Ereignisse der Weltgeschichte einbezieht. Im wirklichen Leben, fern ihres Pseudonyms, arbeitet sie in einem Büro. Die Romane sind "nur" ihr geliebtes Hobby, für das ihr - ihrer Meinung nach - viel zu wenig Zeit bleibt. Die Familienserie entsteht in der Freizeit und in den Ferien, inspiriert vom ganz normalen Alltag.

Bibliografische Informationen