Schwergedichte

Cover
All das ... was bleibt von uns, wenn alle Worte vernommen, die Sehnsucht aufgezehrt in kalten Nächten, die Glut unserer Herzen zerstreut in alle Wüstenmeere, die Süße unserer Lippen geweiht unserem Schöpfer, die Zärtlichkeit der Seele im Rauschen der Engelsflügel ... Gedichte aus den Jahren 2004 bis 2010, ungereimt in freien Rhythmen, voller sprachlicher und gedanklicher Tiefe; ein breites Themenspektrum - Liebe, Krieg, Freundschaft, Frieden, Hoffnung u.v.m. Gabriele Bartsch, in den 50ern in Osnabrück geboren, arbeitete als Lehrerin in sonderpädagogischen Schuleinrichtungen. Seit 2004 veröffentlicht sie Gedichte und schreibt Geschichten für Erwachsene und Kinder.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 20
Abschnitt 21
Abschnitt 22
Abschnitt 23
Abschnitt 24
Abschnitt 25
Abschnitt 26
Abschnitt 27

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 19
Abschnitt 28
Abschnitt 29
Abschnitt 30
Abschnitt 31
Abschnitt 32
Abschnitt 33
Abschnitt 34
Abschnitt 35
Abschnitt 36
Abschnitt 37

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Gabriele Bartsch, in den 50ern in Osnabrück geboren, arbeitete als Lehrerin in sonderpädagogischen Schuleinrichtungen. Seit 2004 veröffentlicht sie Gedichte und schreibt Geschichten für Erwachsene und Kinder.

Bibliografische Informationen