Zurück in die Würfelwelt: Ein Computerspiel-Roman

Cover
epubli, 30.10.2014
„Willst du nicht doch lieber noch ein paar Tage zuhause bleiben?“ Meine Mutter sieht mich sorgenvoll an. „Du bist ziemlich blass.“ „Mir geht es gut!“ Mit einem Lächeln versuche ich zu überspielen, dass ich immer noch etwas wackelig auf den Beinen bin. Aber um nichts in der Welt will ich heute zuhause bleiben, jetzt, wo Amelie wieder da ist. Doch als Marko zur Schule geht, muss er feststellen, dass seine Freundin spurlos verschwunden ist. Und auch sonst ist nichts so, wie es sein sollte. Seltsame Halluzinationen aus der Würfelwelt verfolgen ihn. Als er in die Klinik des Psychiaters Dr. Johannsen eingeliefert wird, trifft er auf skurrile Figuren wie den Schriftsteller Karl, der sich für Gott hält, einen angeblichen Geheimagenten und ein selbsternanntes Gespenst. Bald wird klar, dass Markos Erlebnisse noch nicht ausgestanden sind und er in die Würfelwelt zurückkehren muss ... Die Fortsetzung des Erfolgsromans Würfelwelt spinnt nicht nur Markos Abenteuer fort, sondern garniert sie mit überraschenden Begegnungen und philosophischen Fragen und regt die Leser zum Nachdenken an. Auch diesmal erhält Marko prominente Unterstützung von dem bekannten Youtuber Concrafter, und sogar der berühmte Philosoph Platon ist mit von der Partie. Empfohlen ab 12 Jahren. Leserstimmen „Ich spiele selber und fand auch schon den ersten Teil absolut super. Dieser zweite Teil ist ebenfalls toll geschrieben. Ich freue mich voll auf Teil 3.“ „Mein Sohn (11 Jahre) liebt dieses Buch und auch den Vorgänger.“ „Die perfekte Fortsetzung zum ersten Roman ‚Würfelwelt‘! Ein absolutes Muss für alle Fans! Ich erwarte den dritten Teil mit Spannung.“ Über den Autor Karl Olsberg hat mehr als zehn Romane veröffentlicht, die in sechs Sprachen übersetzt wurden. Sein Thriller „Das System“ erreichte die SPIEGEL-Bestsellerliste und wurde für den Kurd-Laßwitz-Preis nominiert. Olsberg hat drei Söhne, mit denen er leidenschaftlich gern Computerspiele spielt.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Karl Olsberg promovierte über künstliche Intelligenz, war Unternehmensberater und gründete mehrere preisgekrönte Start-ups. Sein erster Roman "Das System" schaffte es auf Anhieb in die SPIEGEL-Bestsellerliste und wurde für den renommierten Kurd Laßwitz-Preis nominiert. Seitdem hat er über 30 Thriller und Jugendbücher veröffentlicht, darunter mehrere Bestseller.

Bibliografische Informationen