Soziologische Bildungsforschung

Cover
Heike Solga, Rolf Becker
Springer-Verlag, 21.09.2012 - 503 Seiten
Bildung gehört zu den drängenden sozialen Fragen des 21. Jahrhunderts. Folgerichtig hat die soziologische Bildungsforschung in den letzten beiden Jahrzehnten einen enormen Aufschwung erfahren. Derzeit gehört sie zu einem der innovativsten Bereiche in der sozialwissenschaftlichen Theorie- und Modellbildung, Methodenentwicklung, Datenerhebung und bei den empirischen Erkenntnissen. Gleichwohl gibt es zahlreiche Leerstellen und Verengungen der soziologischen Bildungsforschung. Die Beiträge des Bandes geben daher nicht nur einen Überblick über die aktuelle soziologische Bildungsforschung, sondern widmen sich auch bislang vernachlässigten Themen, Debatten und theoretischen Ansätzen. Zahlreiche Beiträge weisen methodische Innovationen auf, wie z. B. einen Methodenmix aus qualitativen und quantitativen Analyseteilen, Inter- und Intragruppenvergleichen sowie Analysen mit bisher wenig beachteten Datensätzen in der Bildungsforschung.Der Band umfasst ein breites Themenspektrum, das von der Grundschule bis zur Ausbildung und Hochschule in Deutschland und im internationalen Vergleich reicht. Er beinhaltet neuere Studien zur sozialen Herkunft wie auch zu Behinderung und Intersektionalität oder zu Bildungsmodellen im Zeitalter von Bologna und Kopenhagen. Unter den Autorinnen und Autoren finden sich neben renommierten Forscherinnen und Forschern auch zahlreiche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

INHALTSÜBERSICHT
5
Einleitung
7
I Bildungsungleichheiten im Schulsystem
44
II Migration und Integration in das Bildungssystem
111
III Zugang zu Ausbildung und Studium und ihre Erträge
211
IV Bildungserwerb im gesellschaftlichen Wandel
325
V Gesellschaftliche Bildungskonzeptionen
415
Die Autorinnen und Autoren
488
English Summaries
496
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abitur allerdings Analysen Anteil Arbeitsmarkt Aspirationen aufgrund Ausbildung Befunde beiden Beitrag beruflichen Berufsausbildung Bildung Bildungsabschluss Bildungsarmut Bildungsaspirationen Bildungschancen Bildungsentscheidungen Bildungserfolg Bildungserwerb Bildungssoziologie Bildungssystem Bildungsungleichheiten Blossfeld Breen Chancen Chancengleichheit Daten David Reimer deutlich deutschen Deutschland Disparitäten duale Ausbildung dualen education educational Effekte Einfluss Eltern empirische Entwicklung Ergebnisse Erklärung ersten ethnischen Frauen Frauenberufe Gender geringer Geschlecht gesellschaftlichen Gymnasium Hans-Peter Blossfeld Heike herkunftsspezifischen höhere Hrsg Hypothese individuellen inequality insbesondere institutionellen internationalen Intersektionalität Jahren Jugendlichen jungen Erwachsenen Kinder Klasse Kohorten Kölner Zeitschrift Kompetenzen könnte Ländern Lebensverlauf Lernbehinderung Lesekompetenzen Mädchen Männer materiellen Ungleichheiten Migranten Migrantengruppen Migrantenkindern Migration Migrationshintergrund Migrationsstatus Mikrozensus Modell Privatschulen Prozent qualitativen Rechtsstatus relativ Rolf Becker schen school Schulabschluss Schulberufe Schule schulischen Schulkinder Schulnoten Schulsystem Segregation Sekundarstufe Shavit signifikant Solga sowie sozialer Herkunft sozialer Ungleichheiten Sozialpsychologie Soziologie und Sozialpsychologie Soziologische Bildungsforschung stärker Status Studien Tabelle türkischer Übergang unserer Unterschiede Untersuchung Variablen Vergleich Verlag für Sozialwissenschaften Wandel Wiesbaden Zeitschrift für Soziologie zudem Zusammenhang

Über den Autor (2012)

Prof. Dr. Rolf Becker ist Professor für Bildungssoziologie an der Universität Bern Prof. Dr. Heike Solga ist Direktorin der Abteilung "Ausbildung und Arbeitsmarkt" am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) sowie Professorin für Soziologie an der Freien Universität Berlin.

Bibliografische Informationen