Die Henkerstochter und der König der Bettler: historischer Roman

Cover
Ullstein, 2010 - 589 Seiten
0 Rezensionen
Regensburg 1662: Der Henker Jakob Kuisl begibt sich auf den Weg nach Regensburg zu seiner vermeintlich kranken Schwester. Doch er findet sie und ihren Mann, einen Bader, tot auf. Man lastet ihm den Mord an und wirft ihn in den Kerker. Zur selben Zeit machen sich Tochter Magdalena und Medicus Simon auf den Weg in die freie Reichsstadt. Als sie erfahren, was passiert ist, begeben sie sich auf die Suche nach dem Täter und geraten dabei in ein Karussell aus Intrigen, Verrat und Gewalt ... - 3. Teil der Serie.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Bibliografische Informationen