Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher
" Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil. "
Der heiligen Schrift fünfter Theil,: oder des neuen Testaments...nach dem ... - Seite 52
1859
Vollansicht - Über dieses Buch

Evangelische Hauspostille: auch für den kirchlichen Gebrauch ..., Band 3

1831
...das Bekenntniß . ^ ab: ab: „O Herr! dein Joch ist sanft, und deine Last ist leicht." — Darum: «wenn ich nur dich habe; so frage ich nichts nach Himmel und Arde." (Ps.73, 26.) Wenn man nun fragen wollte: wo sind denn aber dergleichen Leute? so ist die Antwort:...
Vollansicht - Über dieses Buch

Friedrich der Grosse: Eine Lebensgeschichte, Band 1,Teil 1

Johann David Erdmann Preuss - 1832
...dessen Haupte zwei Schwerter treuzweis hingen, und darunter die Worte Assaphs, Psalm 73, 25.2b. „Herr, wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde ; wenn mir gleich leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost...
Vollansicht - Über dieses Buch

Bibliothek deutscher Canzelberedsamkeit, Bände 17-18

1833
...euch der Spott der Ungläubigen treffen mag: o ihr könnt dann mit getrostem Muthe ausrufen: „Herr, wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du dennoch, Gott, allezeit meines Herzens Trost...
Vollansicht - Über dieses Buch

Friedrich Wilhelm I. König von Preussen: Bd. [Lebensgeschichte] Urkundenbuch ...

Friedrich Christoph Förster - 1834
...zur Besinnung und schrieb als seine» Wahlspruch sich die Worte Assaphs auf(Ps. 73, 25. 26). »Herr, wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde, wenn nur gleich Leib und Seele verschmachten, so bist du doch, Gott, allzeit meines Herzens Trost und...
Vollansicht - Über dieses Buch

Entwürfe der über die evangelischen Texte gehaltenen Predigten

August Jakob Rambach - 1834
...Schicksals zu rauben, keine Macht der Zeit zu vernichten im Stande ist. Herr, spricht er mit Assaph, wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde; wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost...
Vollansicht - Über dieses Buch

Der Tempel des Herrn: Gebete auf alle Sonn

Ludwig Aschenbach - 1835 - 302 Seiten
...19. Sonntage nach Trinit. 1. Wenn ich nur dich habe, so frage ich nicht« nach Himmel und Erde. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du...Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Theil. Ps. 73, v. 25. 26. Nllgütiger ! du unsre Freud' und Wonne, Du unser Fels und unsre Zuversicht! Du,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Friedrich Wilhelm der Grosse Kurfürst: Nach bisher noch ungekannten Original ...

Leopold von Orlich - 1836 - 532 Seiten
...Unterhaltung mit den Worten: „Herr, wenn ich dich nur habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erden. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du...Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Theil." Er fügte hinzu: er empfinde die göttliche Gnade, und könne sich mit wahrem, vollem Vertrauen auf...
Vollansicht - Über dieses Buch

Versuch eines methodischen Leitfadens bei dem Unterrichte in der Geschichte ...

Ferdinand Wilhelmi - 1836 - 218 Seiten
...mich bei meiner rechten Hand. Du leitest mich nach deinem Rath und nimmst mich endlich mit Ehren an. Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und nach Erde. Wenn mir gleich Leib Und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, meines Herzens Trost...
Vollansicht - Über dieses Buch

Ein Herr, ein Glaube: Sammlung evangelischer Predigten aus dreissig ...

Theodor Fliedner - 1837 - 615 Seiten
...kommen. Mit hoher, heiliger und stiller Genügsamkeit und Ergebung ruft die Seele auf dieser Stufe: Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde! Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost...
Vollansicht - Über dieses Buch

Die ewige Ruhe der Heiligen

Richard Baxter - 1838 - 480 Seiten
...dem Herrn theilhaftig werden sollst ? Kannst Du sagen: „Der Herr ist mein Licht und mein Theil !" „Wenn ich nur Dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde ?" Bist Du wirklich ein Erbe des Himmelreichs, dann ist das dein Sinn ; denn in diesem Falle, obwohl...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. EPUB herunterladen
  5. PDF herunterladen