Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher 41 - 50 von 191 in Erlkönig Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind;...
" Erlkönig Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? • Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?... "
Die volkslieder der Deutschen: Eine vollständige sammlung der vorzüglichen ... - Seite 126
herausgegeben von - 1836
Vollansicht - Über dieses Buch

Deutscher dichterwald: lyrische anthologie

1858
...guter Stund', War' nimmermehr gekommen Aus diesem stillen Grund. z, », ,ich.nd»!!i. ErlKönig. «er reitet so spät durch Nacht und Wind ? Es ist der...seinem Kind ; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er saßt ihn sicher, er hält ihn warm. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? ' Siehst, Vater,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Das Gesamtgebiet der deutschen Sprachwissenschaft im Abriss

Karl Georg Högelsberger - 1859 - 675 Seiten
...höchsten Aufwand küns risch vollendeter Sprache fordert aber die Romanze. B all a den: Erlkönig. 1. Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der...seinem Kind; er hat den Knaben wohl in dem Arm; er fasst ihn sicher, er hält ihn warm. 2. „Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?" „ Siehst,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Deutsche Schulgrammatik, oder: Kurzgefasstes Lehrbuch der deutschen Sprache ...

Johann Christian Heyse - 1859 - 502 Seiten
...Regen fällt in Strömen. Hat da« Gewitter eingeschlagen? Der Blitz bat den Kirchthurm getroffen. — Wer reitet so spät durch Nacht und Wind ? Es ist der Vater mit seinem, Kind. — Freut euch des Lebens. Die Freude winkt auf allen Wegen. — Üb immer Treu' und Redlichkeit. Hüte...
Vollansicht - Über dieses Buch

Der Neuhochdeutsche Parnass, 1740 bis 1860: eine Grundlage zum besseren ...

Johannes Minckwitz - 1861 - 895 Seiten
...Wer leitet so spät durch Nacht und Wind? E« ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knabe» wobl in dem Arm, Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm. Mein Sohn, wa« birgst du so bang dein Gesicht? Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht? Den Erlentönig mit Krön'...
Vollansicht - Über dieses Buch

The British Controversialist and Literary Magazine

1863
...Form third. — Colomb, as before. II. Junior. — Translate — Wer reitet so spät durch Nacht art Wind, Es Ist der Vater mit Seinem Kind, Er hat den Knaben Wohl ¡n dem Arm, Er faist ihn aieker, et hält ihn warm. Mein S .Im, was birgst du so bang deia Gesicht?...
Vollansicht - Über dieses Buch

English composition in prose and verse, based on grammatical synthesis ...

1864
...und Kahn ; Und das hat mit ihrem Singen Die Lore-Ley gethan." — Heinrich Heint. 4. ERLKÖNIG). " Wer reitet so spät durch Nacht und "Wind ? Es ist der Vater mit seinem Kind ; Er hat den Knaben wol in dem Arm, Er faszt ihn sicher, er hält ihn warm. " Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht...
Vollansicht - Über dieses Buch

Deutsches Balladen-Buch: eine Sammlung Balladen, Romanzen, und kleinerer ...

Leopold Simonson - 1865 - 304 Seiten
...^mnuz; um'»e» »n<I cdil<Ir«n. Erllöuig. Wer reitet so spät durch Zcacht und Wind ? Es ist rer Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem...hält ihn warm. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht ? — Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht ? Den Erlenkönig mit Kron' und Schweis ? — ^...
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethes Werke, Bände 1-2

Johann Wolfgang von Goethe - 1866
...Feste. Er sieht sein Schätze! unten an, Mit Weißen Tüchern angethan: Die wend't sich — Erlkönig. Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der...hält ihn warm. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht? Den Erlentönig mit Krön' und Schweif? — Mein Sohn,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Album deutscher Lyrik: Lieder und Romanzen

1899 - 252 Seiten
...durch Nacht und wind? H^^Ls ist der vater mit seincm Kind; < Er hat den Knaben wohl in dem Arm, »Ä Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? Siehst, vater, du den Lrlkönig nicht? Den Lrlenkönig mit Kron' und Schweif? — Mein Sohn,...
Vollansicht - Über dieses Buch

Gedichte, Band 1

Johann Wolfgang von Goethe - 1868 - 416 Seiten
...Feste. Er sieht sein Schätze! unten an, Mit weißen Tüchern angethan; Die wend't sich — Erlkönig. Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der...seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er saßt ihn sicher, er hält ihn warm. Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? Siehst, Vater,...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. PDF herunterladen