Abbildungen der Seite
PDF

Politische Ereignisse. 1498–1515 Ludwig XII. Erobert 1501 gemeinschaftlich mit den Spaniern Neapel, wird von diesen 1504 daraus verdrängt. Befestigt seine Macht in Oberitalien. 1511 Papst Julius II. (1503– 1513) stiftet die heilige Ligue gegen Frankreich, der auch 1512 Heinrich VIII. beitritt. Die Franzosen verlieren ihre Macht in Italien. 1504 Isabella von Castilien stirbt. Philipp I. von Oestreich, Gemahl ihrer Tochter Johanna folgt. Sohn: Karl V. geb. 1500. 1506 Philipp I. stirbt. 1516 Ferdinand der Katholische stirbt.

1509–1547 Heinrich VIII. 1515– 1547 Franz I. Greift sogleich Mailand wieder an, besiegt 1515 in der Schlacht bei Marignano die Schweizer. Behält Mailand, u. befestigt die französische Oberherrschaft über Italien bis 1522. 1516 der Kardinal Wolsey wendet die englische Politik Franz I., 1520 aber Karl V. zu. 1513 – 1522 Leo X. Gegen Frankreich. Befördert durch eine neue Ablassbulle den Ausbruch der Reformation.

Zweites Erkranken.

während dieses ganzen Zeitalters eine entschiedene Richtung nach der Haut. 1505 feuchter Sommer. Düstere Stimmung in England. 1506 im Sommer: Der englische Schweiss bricht in London aus, und dauert in mässiger Verbreitung, auf England beschränkt, bis in den Herbst. Dies zueite Erkranken ist das gelindeste von allen, und

s das altenglische Heilverfahren

überall wirksam. 1506–1508 pestartige Seuchen in Spanien. 1508 Heuschreckenschwärme in Spanien.

Drittes Erkranken.

1515pestartigeSeucheinSpanien. 1516 Komet. 1517 unfruchtbarer, jedoch nicht feuchter Sommer. 1510grosse Influenz(Coqueluche) in Frankreich und wahrscheinlich in noch grösserer Ausdehnung. Pest im nördlichen Europa. 1517 in den ersten Monaten: Epidemische Luftröhren- und Schlundentzündung (Diphtheritis) in Holland, von nur 11tägiger Dauer. Diese Epidemie verbreitet sich nach Süden und erscheint in demselben Sommer in Basel.

Politische Ereignisse.

1517 den 31. October, Luther beginnt die Reformation. 1519 den 12. Januar, Kaiser Maximilian I. stirbt. 1519 – 1556 Karl W. 1521 Reichstag in Worms. 1517 im Mai: Handwerkeraufruhr in London. 1517 im Herbst und Winter, Heinrich VIII. verändert oft und unstät sein Hoflager, des Schweissfiebers und der Pest wegen. 1518 den 11. Februar, die Königin Maria wird geboren. 1518 das Collegium der Aerzte in London wird durch Linacre gegründet. 1521 Heinrich VIII. tritt gegen Luther auf, und erhält den Titel „Beschützer des Glaubens.“ (Thomas Morus.)

1524 im October: Franz I. geht über den Mont Cenis. Wird 1525 bei Pavia geschlagen und gefangen. 1526 den 14. Januar, Friede von Madrid. 1526 Clemens VII. (1523 – 1534) wird Haupt der heiligen Ligue gegen den Kaiser. 1527 den 6. Mai, Rom wird vom kaiserlichen Heere erobert und geplündert.

Drittes Erkranken.

1517 den 16. Juni, Erdbeben in Schwaben (und Spanien)

1517 Hauptkrankheit und andere hitzige Fieber in Deutschland.

1517 im Juli: Ausbruch der dritten Schweisfieberseuche in London. Sie verbreitet sich mit grosser Bösartigkeit über ganz England und unter die Engländer in Calais. In der sechsten Woche erreicht sie ihre grösste Höhe, und endet im December. Ammonius von Lucca, viele Vornehme und Gelehrte in Oxford und Cambridge werden von ihr wegge

rafft.

1517 im December, unmittelbar nach dem Schweissfieber entsteht eine Pest in England, und währt den Winter über.

1517 die Pocken brechen in Hispaniola aus.

[merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small]

Politische Ereignisse.

I528 ein französisches Heer unter La atrec erobert den grössten Theil von Italien, beginnt 1528 den 1. Mai, die Belagerung von Neapel. Lautrec stirbt im August. 1528 den 29. August, die Belagerung von Neapel aufgehoben. Die Ueberreste des französischen Heeres werden gefangen. 1528 Karl V. fordert Franz I. zum Zweikampf 1529 den 5. August, Franz I. schliesst den ungünstigen Frieden von Cambray. Ende der französischen Oberherrschaft in Italien. Die Reformation wird in England zurückgehalten. 1527 Bedenklichkeit Heinrich's VIII. über seine Ehe mit Katharina von Aragonien. Wielfältige Verhandlungen darüber in den folgenden Jahren. Der Cardinal Wolsey fällt in Ungnade. Thomas Morus wird Kanzler. 1528 Zurückgezogenheit Heinrich's VlII. in Tytynhangar, wegen des Schweissfiebers. 1532 Scheidung des Königs von Katharina. Maria wird von der Regierung ausgeschlosSEI. 1533 im Januar: Anna Bulen wird Königin. Die Reformation findet Eingang.

Viertes Er kranken.

Plünderung von Rom, und in Wittenberg. 1528–1534 Nothjahre mit vorherrschender Nässe u. Wärme. 1528 Wiederholte Ueberschwemmungen, anhaltende Südwinde und Sommernebel in Italien. Zweite grosse Fleckfieberseuche daselbst. 1528 Vernichtung des französischen Heeres vor Neapel durch ein pestartiges Fleckfieber. 1528 Kaltes Frühjahr und feuchter Sommer in Frankreich. 1528 – 1532 warme Winter, feuchte Sommer, wiederholter Misswachs und grosse Hungersnoth in diesem Lande. 1528 die Trousse-galant rafft in Frankreich in diesem und den folgenden Jahren den vierten Theil der Einwohner weg. 1528 nasser und gelinder Winter, feuchter Sommer mit Nebeln, Misswachs und Hungersnoth in England. 1528 zu Ende Mai: Ausbruch der vierten Schweisfieberseuche in London. Sie verbreitet sich mit grosser Bösartigkeit und vielen Erschütterungen des öffentlichen Lebens über rafft viele Vornehme weg und endet im Winter. Bleibt in diesem Jahre auf Englandbeschränkt, und kehrt im folgenden nicht wieder. 1528 anhaltende Südostwinde,

ganz England,

Politische Ereignisse.

1535 Thomas Morus u. - Fisher hingerichtet. 1536 Anna Bulen hingerichtet. Johanna Seymour wird Königin. Stirbt 1537. 1537 Anna von Cleve wird Königin. Scheidung nach sechs Monaten. 1541 Katharina Howard Königin und nach einem Jahre und sechs Monaten hingerichtet. 1544 Katharina Königin. 1547 den 13. December, Heinrich VIII. stirbt.

1521 Umtriebe der Bilderstürmer in Zwickau und Wittenberg. 1523–1525 Bauernkrieg. Den 15. Mai, Schlacht bei Frankenhausen. 1529 Reichstag zu Speyer. 1529 den 22. September – 16. October, die Türken vor Wien. 1529 den 2. October, Zusammenkunft der Reformatoren in Marburg, 1530 den 25. Juni, Uebergabe der Augsburgischen Confession. Harte Beschlüsse gegen die Protestanten. 1531 Schmalkaldischer Bund der protestantischen Fürsten. Fortwährende Türkengefahr. 1532 Reichstag zu Nürnberg.

Viertes Erkranken.

grosse Trockenheit, Heuschrekkenschwärme und Feuermeteore im nördlichen Deutschland. 1529 Erdbeben in Oberitalien, Blutregen in Cremona. Im Juli und August ein Komet. 1529gelinder Winter in Deutschland; das Frühjahr beginnt im Februar. Grosse Nässe den ganzen Sommer über. Allgemeine Hungersnoth. Im März: Erkranken der Delphine in der Ostsee. Schädlichkeit der Flussfische im nördl. Deutschland. Erkranken der Vögel. Ohnmachtähnliches Ermatten in Pommern. Häufiger Selbstmord in der Mark. Mitte Juni: 4tägige Regenfluth (St. VeitsGuss) im südlichen Deutschland. Den 10. August; allgemeines Gewitter. Den 24 August und die folgenden Tage: grosse Hitze. 1529 den 25. Juli: Ausbruch der Schweissfieberseuche in Hamburg; Ende den 5. August. Den 29. Juli in Lübeck, den 14. August in Zwickau. Gegen den 1. September erscheint der englische Schweiss in allgemeiner Verbreitung über ganz Deutschland: d. 31. August in Stettin; Ende den 8. September; den 1. September in Danzig ; Ende den 6. September; den 24. August in Strassburg, den 5. 6. 7. Sep

Politische Ereignisse.

Die Protestanten erhalten Sicherheit.

1533 – 1535 Unwesen der Wiedertäufer in Münster.

1536 der Schmalkaldische Bund verstärkt sich.

1538 die katholischen Stände errichten zu Nürnberg den heiligen Bund.

1540 Paul III. (1534 – 1550) bestätigt den 1534 von Ignatius Loyola gestifteten Jesuiterorden.

1519–1541 Eroberung von Mexico, Peru, Chili u. s. w.

1542 Herzog Moritz von Sachsen entsagt dem Schmalkaldischen Bunde.

1542 Reichsheer in Ungarn gegen die Türken, unter Joachim II. von Brandenburg; wird von Krankheiten aufgerieben.

1546 den 18. Februar, Luther stirbt.

Viertes Erkranken.

September in Köln, Augsburg und Frankfurt a. M. Gegen den 20. September in Wien und unter den belagernden Türken. Den 27. September in Amsterdam, Ende d. 1. October, in Antwerpen und den übrigen Niederlanden; gleichzeitig zu Ende September in Dänemark, Schweden u. Norwegen. Zu Anfang November: allgemeines Aufhören der Schweisfieberseuche. 1530 im October: Ueberschwemmung der Tiber; Deichbrüche und Sturmfluthen in Holland, die sich 1532 wiederholen. 1531 den 1. August – 3. September, der Halleysche Komet. 1532 den 2. October – 8. November, und 1533 Mitte Juni bis August: Kometen.

1534 Ende der Nothjahre, wäh

rend welcher bösartige Fieber durch ganz Europa in kleineren Kreisen herrschten.

Fünftes Erkranken. 1538 Epidemische Ruhr in Frank

reich. 1540 der heisse Sommer. Waldbrände. 1541 Pest in Contantinopel. 1542 Heuschreckenschwärme im südlichen Europa und Pest in Ungarn, während der dortigen Türkenkriege.

« ZurückWeiter »