Abbildungen der Seite
PDF
[merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small]
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

bäude. - 2) Das Minoritenkloster und Kirche, in der 9

[ocr errors]
[ocr errors]

vom Ackerbau und geringen Handwerksarbeite.“ * - I 4 her.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors]

- 3. Godow, gehöret dem Herrn Landrath von EÄ hat eine katholische Kirche, 6 Bauern, 50 Gärtner, 218 Einwohner. “

. . 4. Gol

[ocr errors][merged small]

a) Eines, das Obertheil, gehöret dem Herrn
Friedrich von Manowsky, hat zwey Vor-
werke, 15 Gärtner, eine Wassermühle.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

8. Jedlownik, hat einherrschaftliches Vorwerk, eine katholische Kirche, eine Schule, 12 Bauern, eine Mühle, 6 Gärtner, 2 Häusler, 136 Einwohner. Es gehört den Herrn Grafen von Reichen

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]

b) Nieder-Antheil, hat ein Vorwerk, I Ba-

ern, 14 Gärtner, eine Mühle. Gehöret
der verwittweten Frau von Strachwitz.

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]
« ZurückWeiter »