Periplus Maris Erythraei: Zweisprachige Ausgabe

Cover
BoD – Books on Demand, 15.09.2021 - 120 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Unter dem Namen des Arrianos ist ein wohl aus dem 1. Jh. n Chr. stammendes kleines griechisches Werk überliefert, das unter seinem latinisierten Titel »Periplus Maris Erythraei« bekannt ist. Es handelt vom antiken Seeweg von Ägypten nach Indien durch das Erythräische Meer, das an Ostafrika, die arabische Halbinsel, Iran und Westindien grenzt. Der anonyme Autor beschreibt die Küsten und Handelsplätze jenes Meeres mitsamt ihrem Hinterland, nennt Eigenarten der jeweils vor Ort ansässigen Völkerschaften und gibt an, welche Luxuswaren gehandelt werden, von Wein aus Italien bis zu Gewürzen aus Indien und Seide aus China. Das Werk, das nun in einer zweisprachigen Ausgabe präsentiert wird, ist eine bedeutende historische Quelle für den Fernhandel im Römischen Reich und damit für die antike »Globalisierung«.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
5
Abschnitt 2
7
Abschnitt 3
28
Abschnitt 4
30
Abschnitt 5
32
Abschnitt 6
34
Abschnitt 7
36
Abschnitt 8
38
Abschnitt 21
66
Abschnitt 22
68
Abschnitt 23
70
Abschnitt 24
72
Abschnitt 25
74
Abschnitt 26
76
Abschnitt 27
78
Abschnitt 28
80

Abschnitt 9
40
Abschnitt 10
42
Abschnitt 11
44
Abschnitt 12
46
Abschnitt 13
48
Abschnitt 14
50
Abschnitt 15
52
Abschnitt 16
54
Abschnitt 17
56
Abschnitt 18
58
Abschnitt 19
60
Abschnitt 20
64
Abschnitt 29
82
Abschnitt 30
84
Abschnitt 31
86
Abschnitt 32
87
Abschnitt 33
88
Abschnitt 34
92
Abschnitt 35
94
Abschnitt 36
98
Abschnitt 37
100
Abschnitt 38
102
Abschnitt 39
103

Über den Autor (2021)

Kai Brodersen ist Professor für Antike Kultur an der Universität Erfurt.

Bibliografische Informationen