Ueber Christ. Aug. Lobeck's neue Ausgabe des sophokleischen Aias. Eine Rescension

Cover
1837
0 Rezensionen
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Beliebte Passagen

Seite 10 - ... das hören. * Nach des Dichters Anordnung sieht Aias den nahe stehenden Odysseus nicht; Hr. Wunder will dass er auch die Göttin nicht sehe und diese auch nicht von Odyss. • gesehen werde, und dazu kömmt noch ein dritter, der das vor Augen liegende nicht sieht — Et.
Seite 10 - H.Wunder will uns wohl zum Besten haben ! Wenn jemand einen Menschen in der Ferne und undeutlich erblickt und zugleich seine ihm wohlbekannte...
Seite 147 - Nos juvenem exanimum et nil jam coelestibus ullis debentem vano moesti comitamur honore, quae ex Sophocle expressa putat. Similiter senex poeta Maximianus Eleg. v. 231. nil mihi cum superis, explevi muñera vitae; et matrona moribunda ap. Valer. Max. II.
Seite 129 - Çwfttv xаl ano&vr¡axoftt v, sed dies singuli; ut germanice dicam: jeder Tag bringt uns um einen Schritt dem Tode näher und entrückt uns ihm wieder für den Augenblick, illud , quia quotidie consenescimus, hoc, quia die consummate mortis pericula nobis evasisse videmur. Ergo hoc did videtur : 1 1 Ttçnvov 10 Çîjv, тovтéaтtv í¡ unaçaXXaxTOç TÓJV ГЦИСЫV ¿nаЯЯ^Я/«, тo...
Seite 10 - Vordersatz y,5.v niionvos ys so su erklären, wenn ich dich auch undeutlich Sehe, ist nicht anwendbar. Denn sah Od. einmal den Punkt, wo Athene erschien, so musste er auch, wie aus dem Folgenden erhellen wird, sie vollständig erkennen.
Seite 140 - Sinne als diesem genommen wurden: was kann den Sterblichen ein Tag erfreuen, wenn er einen Tag (heute) dem Tode entrissen, den andern Tag (morgen) dem Tode überliefert wird?
Seite 113 - FUSS oder laufend, entgegengestellt sind, so ist der Gegensatz des zweiten Gedankens, der durch die Worte noSoïv xXonàv àçéa&tu ausgesprochen jst, wir meinen уvyr¡v àçia&at (so zweimal im Rhesus V.
Seite 113 - Chor, müssen wir jetzt die Flucht ergreifen, oder auf der Ruderbank sitzend sie dem Schiffe überlas»en.
Seite 15 - Ausstellungen veranlasst; die erste ist, dass auf die Zeit, zu welcher, und auf die Schriftsteller, von welchen ein Aasdruck gebraucht worden, fast gar keine Rücksicht genommen, und das häuf,g als eine Gewohnheit aller Griechen ausgegeben worden ist, was nur eine Eigenthümlichkeit einzelner, oft erst späterer Schriftsteller gewesen ist.
Seite 15 - Akkusativ nuSa fast zu jedem Verbum des Gehens gesetzt habe; eine Annahme, gegen die sich, wie wir gesehen, Hr. Lobeck eben erst erklärt hat.

Bibliografische Informationen