Repertorium der gesammten deutschen Literatur, Band 31

Cover
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 194 - Ueber die Verjüngung des menschlichen Lebens und die Mittel und Wege zu ihrer Kultur.
Seite 7 - Wa kan won seki. Sio gen zi ko. Thesaurus linguae Japonicae sive illustratio omnium quae libris recepta sunt verborum ac dictionum loquelae...
Seite 48 - Forstinsecten und der übrigen schädlichen Wald-thiere nebst Anweisung zu ihrer Vertilgung und zur Schonung ihrer Feinde. Ein Handbuch für Forstmänner, Oeconomen, Gärtner und alle mit Waldbäumen Beschäftigte.
Seite 197 - Die Erscheinungen und Gesetze des lebenden menschlichen Körpers im gesunden und kranken Zustande.
Seite 324 - Beweis, 1) dass wir bis jetzt noch kein verständiges System der Philosophie gehabt haben, und 2) die modernen Philosophien von Kant bis Hegel Phantasien, nicht aber Wissenschaften sind, von C.
Seite 190 - Ueber den Einfluss der Chemie auf die Ermittelung der Völker der Vorzeit, oder Resultate der chemischen Untersuchung metallischer Alterthümer, insbesondere der in den Ostseegouvernements vorkommenden, behufs der Ermittelung der Völker, von welchen sie abstammen. Erlangen, 1842. 8vo. GOGUET, ANTOINE YVES. De l'origine des loix, des arts, et des sciences et de leurs progres chez les anciens peuples. Paris, 1758. 3 vols., 410. Dell...
Seite 147 - Vögel als Bälge zu bereiten , auszustopfen, aufzustellen und aufzubewahren. Nebst einer kurzen Anleitung, Schmetterlinge und Käfer zu fangen, zu präpariren, aufzustellen end aufzubewahren.
Seite 36 - Da die Dauer des preussisch- deutschen Zoll-Vereinigungs- Vertrags mit dem Königr. Sachsen durch Art. 41 des Berliner Vertrags vom 30. März 1833 vorläufig bis zum 1. Jan. 1842 festgesetzt worden ist, und derselbe, wenn er während dieser Zeit und spätestens zwei Jahre vor Ablauf der Frist nicht gekündigt wird, auf zwölf Jahre als verlängert angesehen werden soll, so fand' sich die Gesellschaft bewogen , die von ihr bereits im J.
Seite 257 - Geschichte Roms in seinem Uebergange von der republikanischen zur monarchischen Verfassung, oder Pompejus, Caesar, Cicero und ihre Zeitgenossen. Nach Geschlechtern und mit genealogischen Tabellen.
Seite 172 - Von einer Anzahl antiker Weihgeschenke und den Beziehungen ihrer Geber zu den Orten ihrer Bestimmung. Eine in der Kgl. Akademie der Wissenschaften zu Berlin am 20. Juni 1839 vorgelesene Abhandlung. Mit 4 Kupfertafeln. 1840. 4».

Bibliografische Informationen