Märkische Lebenswelten: Gesellschaftsgeschichte der Herrschaft Plattenburg-Wilsnack, Prignitz 1500-1800

Cover
BWV Verlag, 01.01.2007 - 852 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Inhalt
1
Das Jahr 1552 Auftakt zum Umbau
13
Zauberei und Rechstschutz
19
Die Saldern auf PlattenburgWilsnack Familie und Besitztum
25
Entwicklung des Saldernschen Besitztums
41
Herrschaft Inszenierung und Umbau 15501575
47
Das Abenteuer Plaue
54
Wiederhaarigkeit oder Einfügsamkeit?
60
Nachkriegszeit Strategien und Strategen auf dem Dorf
375
Das Austreten und die Pfandkehre
388
Gewalt Ehre und kulturelle Ordnungen dreimal Dramatik im Legder Krug
399
Armut Dieberei Bettelei
407
Aufstieg und Rückfall Wilsnack im Taumel
417
Politik
426
Handwerkerund Kleineliten
433
Strukturen
439

Von des Bischofs zu Matthias Zeiten
68
Herrschaft aus der Nähe
75
Nienburg und Magdeburg
82
Der Gerichtsherr und die Volksmagie
89
Konzepte und VerOrdnungen
95
Juli 2007
103
Kontrolle Verschriftung Hierarchisierung
106
Konkrete Konfliktfelder
123
Händel um Lübener Wald und Leppiner Heide
134
Verbrannte Hostien gefährdete Seelen verarmte Pfarrer
154
Unheimliche Ruhe vor dem Sturm
162
Ars moriendi des Matthias v Saldern
173
Säkulare Krisenzeichen Reflexionen in regionalen Gesellschaften
184
Harte Zeiten harte Herren
193
Herrschaftsstreit das Problem der Erbschaft
200
Neuer Herr auf der Burg neue Rangelei
206
Sozialstruktur
215
Besitzqualität
223
Betriebsweise und Anbauverhältnisse
231
Akkumulation Vermögen Abschöpfung
237
Dorfinterner Markt
243
Ökonomie des Altenteils
251
Mit Feder und Feuer für Eigenständigkeit
257
Stadtrichter Schultze contra den Stadtherrn
260
StadtrichterErbe und fortdauernder StatutenStreit
268
Tödliches Vergnügen der Biss in des Bürgermeisters Finger
275
Patronatspraxis
282
AneinanderRücken
291
Diebe und Bettler
306
Angst Hexerei und Krieg 16251650
317
Verheerende Gerüchte um die drei Saßischen
323
Durchkommen und Überleben 16251650
339
Kommunität
345
Selbsthilfe
352
Mentale Hilfsmittel
358
Nachkriegszeit Strategien und Strategen auf dem Herrenhaus
366
Symbole und Rituale Geschwätz und Habitus
445
Gezieltfunktionales Gerede
455
Habitus als Zeichensprache
465
Wissen und Erfahrung Schule und Bildung
473
Dorf Küster und Winkelschulen
479
Herrschaftliche Bildung
488
Die rechte Lehre
494
Seelsorger unter herrschaftlichem Funktionalisierungsdruck
500
Pfarrer in Not 2
509
Geschlecht und Generation Ehre und Magie
515
Die Schulzenfamilien Saling
521
Herrschaft und Magie
532
Ergebnisse Zuordnungen Fragen
553
Enttäuschung Hoffnung und Wandel 17001800
561
Das GeborenWerden
583
Das Sterben
592
Gutswirtschaft zwischen Tradition
599
Aufbruch 16501750
617
Gutswirtschaft unter Erneuerungsdruck 17501800
635
Der ökonomische Sonderfall Zernikow
643
Separationen
650
Herrschaftsnöte und herrschaftliche Konzepte
657
Friedrich August ein argwöhnischer Pachtherr
673
Friedrich August ein argwöhnischer Patronatsherr
696
Bauernarbeit Bauernnöte und bäuerliche Findigkeit
711
Das Fleißbegehren
714
Arbeit nach Proportion
724
Die lästigen Arbeitspausen
730
Lebenswelten in Raum und Zeit
739
Die Zeit
759
Anhang
771
Archive und Bibliotheken
777
Dr Klaus Neitmann
780
Quelleneditionen und Nachschlagewerke
803
Übersicht über Tabellen Grafiken und Diagramme
809
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen