Konzipierung eines Technologietreiberbaums für den Cashflow produzierender Unternehmen

Cover
GRIN Verlag, 2007 - 120 Seiten
1 Rezension
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Lehrstuhl Wirtschaftswissenschaften für Ingenieure und Naturwissenschaftler), 95 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wurde ein Technologietreiberbaum entwickelt, der die wechselseitigen Abhängigkeiten zwischen dem Cashflow produzierender Unternehmen und technologischen Einflussfaktoren abbildet. Dieser Technologietreiberbaum soll dabei unterstützen, die Wirkzusammenhänge zwischen den technologischen Rahmenbedingungen und Gestaltungsoptionen und dem Unternehmenserfolg - gemessen am Cashflow - transparent zu machen. Zu Beginn der Arbeit wurde die Motivation für das Thema und der resultierende Handlungsbedarf vorgestellt und daraus anschließend die Zielsetzung der Arbeit konkretisiert (Kapitel 1). Um den Forschungsbedarf zu ermitteln, wurden zunächst die relevanten Forschungsansätze in den Bereichen der Kennzahlensysteme für Erfolgskennzahlen, der empirischen Untersuchungen zum Unternehmenserfolg und der Treibermodelle des wertorientierten Managements vorgestellt und geprüft, inwieweit diese Ansätze die Anforderungen an den Technologietreiberbaum bereits erfüllen bzw. welche Schwächen bestehen. Dabei zeigte sich, dass die beschriebenen Ansätze weder bezüglich der technologischen Fundierung, der Transparenz der Wirkzusammenhänge noch der Operationalisierung die gesetzten Anforderungen erfüllten (Kapitel 2). Auf Basis dieser Ergebnisse wurde der Technologietreiberbaum konzipiert. Dazu wurden die Randbedingungen der Modellierung und die Vorgehensweise zur Modellbildung beschrieben sowie die formale Darstellungsweise im Technologietreiberbaum erläutert (Kapitel 3). Anschließend wurde der eigentliche Technologietreiberbaum entsprechend dem konzipierten Vorgehen entwickelt. Zunächst wurde dazu die Cashflow-Pyramide als hierarchisches Kennzahlensystem entwickelt, das den Cashflow und seine Komponenten schrittweise analysiert und so eine Schnittstelle für die technologischen Einflussfaktoren realisiert (Kapitel 4). Im nächsten Schritt wurden die Technologie- und Cashflow-Treiber an Hand der Betrachtungsobjekte Produkte, Ressourcen und Prozesse systematisch erfasst (Kapitel 5). Um beispielhaft eine mögliche Anwendung des Technologietreiberbaums darzustellen, wurde nach Abschluss der Entwicklung ein Wirkungsdiagramm zum Bereich Produktdifferenzierung aus dem Technologietreiberbaum generiert (Abschnitt 5.6).
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

GRUNDLAGEN UND STAND DER FORSCHUNG
5
KONZEPTION DER MODELLBILDUNG
35
ENTWICKLUNG DER CASHFLOWPYRAMIDE
40
GENERIERUNG DES TECHNOLOGIETREIBERBAUMS
56
ZUSAMMENFASSUNG UND FAZIT
88
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

abhängig Absatzmenge Ansätze Arbeit Balanced Scorecard Basis Beispielhafter Berechnung des Cashflows Bereich beschreibt beschrieben Betrachtungsobjekt betrieblichen Betriebsfixkosten Betriebsmittel Bild Bruttonutzen Cash Cashflow Cashflow produzierender Unternehmen Cashflow-Pyramide Cashflow-Treiber COENENBERG D./MÖHRLE dargestellt Darstellung Deckungsbeitrag definiert Definition deshalb detailliert direkte Berechnung Economic Value Added EHRLENSPIEL Einfluss Einflussgrößen Einzelkosten empirischen Erfolgsfaktoren Erfolgsgröße EVERSHEIM externe Fehlerkosten Fertigungs finanziellen FISCHER fixe Fixkosten Flexibilität flexible Folgenden Forschung und Entwicklung Gemeinkosten generisch Grund hohe HRSG Idealkapazität immaterielle Ressourcen internen K./WEBER K.ET Kapital Kapitalbindung Kennzahlen Kennzahlensysteme Klasse Komponenten Kostenmatrix Kostenursprung Kunden Kundenanforderungen KÜTING Liquidität Markt Materialkosten Modell möglich Objekte PIMS-Programm PORTER Produktdifferenzierung Produktfunktionen Produktion Produktionsfixkosten Produktionsmanagement Produktionsmenge Produktionsprozesse Produktionstiefe Produktionstyp Produktionsunternehmen Produktlebenszyklus Produktqualität Produkttechnologien Prozesse Prozesskette Prozesstechnologien Qualitätsmängel RAPPAPORT Realoptionen rentabilität Return on Investment Schutzrechte SIEGWART SPECHT Spitzenkennzahl Substitutionsprodukte Technologietreiber Technologietreiberbaum Technologiewissens technologischen Einflussfaktoren TÖPFER Transferstraße Treiber Treiberbaum Umsatz Unternehmenserfolg variablen Kosten variablen Produktstückkosten verschiedenen Vertrieb Vorgehen Wertmanagements Wertschöpfung Werttreiber Wettbewerb Wirkbeziehungen Wirkrichtung Wirkzusammenhänge Wissen Ziel Zusammenhänge ZVEI-Kennzahlensystem

Beliebte Passagen

Seite 42 - Kosten für Energie und Betriebsstoffe bei LeontiefProduktions funktionen • Kosten des Kuppelprozesses • Kosten für Energie und Betriebsstoffe...
Seite vii - Einzelkosten et al. und andere etc. et cetera EVA Economic Value Added f.

Bibliografische Informationen