Makroökonomik

Cover
W. Kohlhammer Verlag, 2007 - 438 Seiten
0 Rezensionen
Makrookonomische, d. h. gesamtwirtschaftliche Phanomene wie Inflation, Beschaftigung oder Wirtschaftswachstum haben direkte und indirekte Auswirkungen auf alle am Wirtschaftsprozess Beteiligten. Wie diese Grossen definiert sind und wovon sie abhangen ist Gegenstand des vorliegenden Lehrbuches. Anhand von makrookonomischen Modellen werden die Auswirkungen von technischem Wandel, Globalisierung sowie geld-, fiskal- und arbeitsmarktpolitischen Interventionen zunachst Schritt fur Schritt beschrieben und dann im Uberblick dargestellt. Zur leichteren Stoffaneignung und Orientierung verfugen die Kapitel uber Zusammenfassungen sowie eine Auflistung der Schlusselbegriffe. Die Prufungsvorbereitung erleichtern themenbezogene Ubungsaufgaben. Die praktische Relevanz des makrookonomischen Stoffs wird anhand empirischer Daten aufgezeigt - damit werden angehende Okonomen und okonomisch Interessierte in die Lage versetzt, den wirtschaftspolitischen Debatten zu folgen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abbildung Adverse Selektion aggregierte Angebot Anstieg Arbeit Arbeitsmarkt Arbeitsnachfrage asymmetrischer Information aufgrund Ausland Außenhandel Auswirkungen einer Erhöhung Beschäftigung Beschäftigungsfunktion bestimmt Devisenmarkt Effizienz Effizienzlohn Einkommen endogenen Größen Euro exogen Finanzierungssaldo Finanzmarkt Folgenden Geldmenge Geldpolitik gilt gleich gleichgewichtige reale Gleichgewichtswert Gleichung Grenzproduktivität Grenzproduktivität des Kapitals Güter Güterangebot Güterangebotskurve Gütermarkt Güternachfragekurve Höhe Index Indifferenzkurve Inflation Inflationsänderungskurve Inflationsrate Information IS-Kurve Kapitalintensität Kapitalintensität in Effizienzeinheiten Kapitalstocks konstant Konsum Kreditrationierung Land Makroökonomik Märkte Marktunvollkommenheiten mittelfristig gleichgewichtige Modell MP-Kurve Nachfrage NAIRU natürlichen Wachstumsrate Nettogüterexporte Nettokapitalexporte Neu-Finanzmarkt nominalen Nominallohnes Periode positiven Preise Preisniveau privaten Haushalte privaten Investitionen Pro-Kopf-Einkommen Produktion Produktionselastizität Produktionsfunktion Produktionsmöglichkeitenkurve Rate des technischen reale Kapitalnutzungspreis realen Volkseinkommens realen Wechselkurs Reallohn Realzins relative Saldo Schnittpunkt Sektor sinkt Sparen Sparquote Staat Staatsausgaben statischen Vollbeschäftigungsmodell steigt Steigung Taylor-Regel technische Effizienzniveau technischen Fortschritts Teil umso Unterbeschäftigungsmodell Unternehmen unverändert Veränderung Veränderungsrate des Nominallohnes verschiedenen Volkswirtschaft vollkommener Märkte vorgegebenen Wachstumsgleichgewicht Wachstumsrate des Kapitalstocks Wertpapiere Wirtschaftssubjekte YN-Kurve Zentralbank Zunahme

Über den Autor (2007)

Contributor Biography - German Prof. Dr. Frank C. Englmann ist Inhaber des Lehrstuhls fur Volkswirtschaftslehre an der Universitat Stuttgart.

Bibliografische Informationen