Strafrecht, allgemeiner Teil: die Straftat und ihr Aufbau

Cover
C.F. Müller GmbH, 2011 - 398 Seiten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Strafrecht und Strafgesetz
1
Gesetzliche Durchbrechungen des Grundsatzes 3 Rechtsfragen III Wahlfeststellung
2
Das Strafgesetz und seine Anwendung
12
1
23
Der Mensch als Rechtssubjekt
33
Kausale finale und soziale Handlungslehre 2 Stellungnahme
39
Die Tatbestandslehre Begriff und Struktur
45
Die Kausalität zwischen Handlung und Erfolg
57
167
250
589
254
201
255
8
258
211
267
72
273
Das Merkmal der Fahrlässigkeit in
275
207
279

Die objektive Zurechnung des Handlungserfolges
64
94
78
102
86
Der subjektive Unrechtstatbestand Tatbestandsvorsatz
88
Der Tatbestandsirrtum und seine Abgrenzung
93
Die Rechtswidrigkeit Unrechts und Erlaubnistatbestand
101
Defensiver Notstand 228 BGB
109
Bereich ein und desselben
118
Festnahmerechte gem 127 StPO und 229
130
Einverständnis Einwilligung Züchtigungs
132
Die rechtfertigende Einwilligung 3 Die mutmaßliche Einwilligung
142
Der normative Schuldbegriff
151
VII
160
Überblick über die wichtigsten Irrtümer Der Irrtum über
170
Tatbestandsirrtum und subjektive Zurechnung I Die Merkmale des subjektiven Unrechtstatbestandes
209
6
215
Versuch Rücktritt vom Versuch und tätige Reue
225
2
239
12
240
453
244
Der fehlgeschlagene Versuch Abgrenzung unbeendeterbeendeter Versuch Der Rücktritt vom unbeendeten Versuch
248
20
282
Der Tatbestand der unechten Unterlassungsdelikte 1 Der Eintritt des tatbestandlichen Erfolges 2 Das Unterlassen der gebotenen Handlung 3 Die Ursä...
283
214
287
Die Beteiligung am Unterlassendurch Unterlassen
294
Der Tatbestand der echten Unterlassungsdelikte
300
220
307
Die Idealkonkurrenz
311
223
313
Rechtsfolgen der Gesetzeseinheit VI Die mitbestrafte Vor und Nachtat
319
739
326
Anhang
329
228
331
751
341
868
347
Übungsskizze zum Aufbau eines vorsätzlichen
366
233
375
318
378
655
381
277
388
103
393
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen