Huldrych Zwingli: eine Einführung in sein Leben und sein Werk

Cover
Theologischer Verlag Zürich, 01.01.2004 - 179 Seiten
Huldrych Zwingli (1484-1531) gehort zu den Begrundern des reformierten Protestantismus, dessen Wirkungen weit uber Zurich hinausreichen. Zwinglis Leistung lasst sich nur aus der Wechselwirkung von theologischem Denken und gesellschaftlicher Situation verstehen. Deshalb legt der Autor besonderen Nachdruck auf die Darstellung von Zwinglis theologischem Denken und auf die Schilderung der politischen, kirchlichen und sozialen Verhaltnisse sowie auf deren Veranderung im Zuge der Reformation. Mit seiner konsequent historischen Verfahrensweise uberwindet er die Alternative zwischen apologetisch oder polemisch bestimmtem Zwingli-Bild. Im einem Nachwort charakterisiert der Kirchenhistoriker Martin Sallmann die Leistung dieses Buches, gibt einen Uberblick uber die seit der Erstauflage 1983 erschienene Literatur und bringt damit das Standardwerk auf den heutigen Forschungsstand.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
9
Jugend und Studienzeit I4841506
27
Pfarramt in Glarus und Einsiedeln 1506I5I8
33
Aufbruch in Zürich 15191522
44
Durchbruch in Zürich 15231525
61
Kirchliche Neugestaltung 15241526
85
Die Reformation in der Eidgenossenschaft 15241529
102
Der Streit um die Sakramente
113
Wirkungsgeschichte
137
Bibliografische Übersicht
147
Zeittafel
153
Namenregister
169
Sachregister
177
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen