Messtechnik Der Akustik

Cover
Springer Berlin Heidelberg, 02.12.2009 - 730 Seiten

Die Frage nach Messmethoden und Messmitteln in Physik und Technik stellt sich auch in der ingenieurwissenschaftlichen Disziplin der Akustik. Das Buch will diese Lücke schließen und stellt die akustischen Messverfahren und die zugehörige Messtechnik in den Vordergrund der Betrachtung. Weitere gute Gründe kommen hinzu: längst ist z. B. der Lärm als Umweltgift identifiziert Das macht die Festlegung von Grenzwerten für Immissionen, Emissionen und für das akustische Rückhaltevermögen von Bauteilen, wie Türen, Fenster, Decken, Schalldämpfer und vieles andere mehr erforderlich. Eine jeweils dem Zweck angemessene Messung muss zweifelsfrei über Einhaltung oder Überschreitung von Grenzen Auskunft geben können. Der mit Akustik befasste Ingenieur wird seine Prognosen und Maßnahmen u. a. auf Messungen stützen bzw. den Erfolg oder Misserfolg von Planungen durch Messung nachweisen. Schließlich muss sich auch die Forschung stets auf geeignet gewählte Messungen stützen können, um glaubwürdig und nachvollziehbar zu sein.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2009)

Prof. Dr.-Ing. Michael Möser promovierte 1983 über eine Theorie zur Luftschalldämmung zweischaliger Konstruktionen. Seine Habilitation zur "Analyse und Synthese akustischer Spektren" erschien 1988 als Fachbuch beim Springer-Verlag. Seit 1994 ist er Direktor des vormals von Prof. L. Cremer und anschließend von Prof. M. Heckl geleiteten Instituts für Technische Akustik der TU Berlin. Auf dem Gebiet der Technischen Akustik gilt er weltweit als ausgewiesener Experte.

Bibliografische Informationen